> Home > Info > Jahrbuch > Jahrbuchwettbewerb 2007/08

Jahrbuchwettbewerb 2007/2008

„Vorbildlich und mitreißend“

Grußwort von Stefan Hasenzahl, HEIDELBERG

Nachdem unser Unternehmen im letzten Jahr das erste Mal den Jahrbuch Wettbewerb unterstützt hat, war es eigentlich gar keine Frage als Herr Klingebiel Anfang des Jahres wieder bei mir angefragt hat. „Klar sind wir wieder dabei“ war meine spontane Antwort. Das Engagement, mit dem die Deutsche Schule Shanghai im letzten Jahr an den Wettbewerb, das Jahrbuch und an das neue Schulmotto oder, wie man im Firmen-Neudeutsch sagen würde an die „Corporate Identity“, herangegangen ist, waren vorbildlich und mitreißend.
Offensichtlich ging das auch den Schülern so. 43 eingereichte Beiträge in diesem Jahr sprechen für sich und eine engagierte Schülerschaft.
Bravo! Gut gemacht! Die Beiträge reichen wie im letzten Jahr von Geschriebenem,
Gemaltem, Gebasteltem und Fotografiertem bis hin zu Inszeniertem.
Inspirierend war dabei natürlich das Thema „Rot“. Als ich das erstgedruckte Jahrbuchplakat in Händen hielt, entfuhr mir spontan das g- Wort, welches heutzutage für Begeisterung steht, aber nicht wirklich druckreif ist.

Rot ist Teil von Schwarz Rot Gold. Es steht für Leidenschaft und Liebe, Feuer, Wärme und Energie. Für Freude aber auch für Scham, Zorn und Aggression. Als Signalfarbe steht es für Verbot, Stopp und Gefahr und in der Schule war es lange Zeit allein den Lehrern vorbehalten. Rot steht auch für Schnelligkeit – nicht umsonst ist es die Hausfarbe von zwei berühmten Sportwagenherstellern. Wenn einer rot sieht, dann ist er wütend. Und wenn einer rot wählt, dann bringt er damit eine eher
linke politische Einstellung zum Ausdruck. Und für die Drucker ist Rot als Magenta eine der vier Grundfarben. So sehen wir es bei uns im Westen.
In China ist das mal wieder ganz anders, aber wie so oft beim zweiten Mal Hinschauen doch wieder ähnlich. Hier steht Rot für Glück und Freude, den Sommer und den Süden. Rotes chinesisches Essen ist meistens scharf und ein HongBao ist ein roter Umschlag mit einem Geldgeschenk drin, der nicht nur zum
Chinesischen Neujahr gereicht wird. Und natürlich ist die Landesfahne rot.
Rot ist also ein verbindendes Element zwischen Ost und West. Ja man könnte auch sagen, dass Rot in beiden Kulturkreisen fest verankert ist. Möge es den Schülern und Lehrern der Deutschen Schule Shanghai noch oft gelingen, in ihrem Jahrbuch und auch sonst diese verbindenden Elemente zu betonen.

Ihr
Stefan Hasenzahl
General Manager Heidelberg Graphic Equipment

Die Gewinner des Jahrbuchwettbewerbs 2007/2008 im Überblick:

  • Fischgruppe, Kategorie Kindergarten
  • Klasse 1b
  • Nils & Jan Sprengel, Klasse 4c & 3c
  • Santeri Saahko, Klasse 7a
  • Christine Braunhuber, Klasse 10a
  • Rene Sonderegger, Klasse 10d
  • Emil Richelmann, Klasse 10c
  • Ariana Dietze, Klasse 10b
  • Roman Horter, Klasse 10b
  • Birgit v. Streit, Kategorie Erwachsene