> Home > Services > Archiv > Projekte in der Sekundarstufe > Schuljahr 2007 / 2008 > Students in Concert

Students in Concert

Mittwoch 28.11.2007, 19.30 Uhr, Fine Arts Center

Was es an diesem Abend zu hören gab, war wirklich erstaunlich. Mehr als 40 Schüler und Schülerinnen der DSS und EFS präsentierten sich auf ihren Instrumenten mit beliebten Musikstücken von Bach, Beethoven, Chopin und weiteren Größen der klassischen Musik. Nach einem flotten Beginn durch das kleine deutsch-französische Orchester, das ein wirklich harmonisches Bild abgibt, folgten vorwiegend Solodarbietungen auf verschiedenen Instrumenten von Schülern aller Altersklassen. Nett zu beobachten, wie unterschiedlich der Bühnenauftritt der einzelnen ist, von lässig cool bis supernervös, charmant frech bis konzentriert professionell. Vor allem nach der Pause dominierte zum Teil virtuos gespielte Klaviermusik die Bühne, den Abschluss bildete das französische Orchester mit gewohnt schönen Melodien und wenn auch das eine oder andere Geschwisterkind die letzten Stücke nur mehr schlafend erlebte - für die vorwiegend aus stolzen Eltern bestehenden Zuhörer ein wahrhaft erfreulicher Musikabend. Stolz auch die kleinen und großen Künstler, die dann sichtlich erleichtert mit roten Rosen nach Hause gingen.

Schön, dass so viele Schüler Zeit für die Musik finden! Toll, dass die Schule eine Bühne dafür bietet. Danke an alle Musiklehrer, dass sie mit ihrem großen Engagement der Musik einen so hohen Stellenwert im Schulalltag ermöglichen. Danke an Birgit und Eberhard von Streit, Anne Huhn und Cecile und Christophe Gizycki für die Organisation des Konzerts.

Bleibt nur eine Kritik: Schade, dass es im Fine Arts Center kein wirkliches Foyer gibt, in dem sich Künstler und Zuhörer in der Pause aufhalten können, um über die Darbietungen fachsimpeln zu können, sondern dass die angebotenen Getränke und Snacks im etwas zu engen Flur zu sich genommen werden müssen. Aber letztlich kommt es ja doch nur auf die Musik an!! Und die war super!

Wir freuen uns auf noch auf viele Veranstaltungen dieser Art!

Sabine Kunz