> Grundschule 1-4 > Services > Gesundheit > First Aid

First Aid an der Deutschen Schule Shanghai

Das Erste Hilfe-Konzept der DS Shanghai umfasst die Versorgung im Schulbetrieb, Unfallverhütung, Prävention und vieles mehr. Unverzichtbarer Bestandteil der Ersten Hilfe ist natürlich die Erste Hilfe Station, die Gesundheits-Oase.

 

 

 Das Erste Hilfe-Konzept der DS Shanghai

Ziele: Eine professionelle und qualitativ hohe  Erste Hilfe Versorgung im laufenden Schulbetrieb und während schulischer Veranstaltungen.
Des weiteren gehören dazu :

  • Kooperation mit der französischen Schule im Bereich der Aufgabenverteilung,  regelmäßiger Erfahrungsaustausch, Verbesserung der Versorgungsqualität im Rahmen der Ersten Hilfe.
  • Unfallverhütung
  • Prävention
  • Schulung des Personals
  • Den Vorgaben und Ansprüchen entsprechend ausgerüstete Erste Hilfe Station

 
Grundsätzlich ist festzuhalten, dass das Team keine  Medikamente verabreicht. Die Ausnahme sind Kinder mit  Grunderkrankungen, die zu lebensbedrohlichen Situationen führen können. Hierzu benötigen wir die schriftliche Einverständnis der Eltern sowie eine ärztliche Dosierungsanweisung.

Arbeitsaufgaben:
  • Ständige Anwesenheit einer deutschen oder französischen Schwester
  • Versorgung von Schülern mit Kleinstverletzungen Im Notfall
  • Einschätzung der Situation, Notruf, Einleitung der Ersten Hilfe
  • Maßnahmen - Regelmäßige Kontrolle des Inventars (Auffüllen, Verfallsdatenkontrolle etc.)
  • Kontrolle der Notfallkoffer
  • Medikamentenkontrolle der Kinder mit Grunderkrankungen
  • Regelmäßige Teamsitzungen der deutschen und französischen Schwersten 4-woechentlich
  • Formulierung, Entwicklung und Weiterentwicklung von Standards
  • Nach Absprache regelmäßige Dienstbesprechungen mit
  • Fr. Dr. Kulich und Herrn Pinno
  • Sachgerechter Umgang mit der Desinfektion von Instrumenten und Händedesinfektion
  • Nachsorge von kleinen Wunden

 

Ausstattung

Die Ausstattung wird von den deutschen als auch den französischen
Schwestern gemeinsam genutzt. Beide sind für die Ausstattung, Pflege und routinemäßigen Checkst verantwortlich.
Alle Anschaffungen werden gemeinsam beschlossen und zu gleichen Anteilen bezahlt.

Inventar

Verpflichtend für die Mitarbeiter der Ersten Hilfe ist das Vertrautmachen mit der Ausstattung.

Schulungen

Eines der Grundlagen für die Arbeit des deutsch-französischen Teams ist, sich mit neuen Erkenntnissen vertraut zu machen und diese zu vertiefen.
Schulungen, insbesondere im Rahmen der Ersten Hilfe werden 1x jährlich oder auf Anfrage wiederholt und sind für alle Mitarbeiter verpflichtend.
Die Themenauswahl der Schulung erfolgt nach dem jeweiligen Bedarf. Schulungen könnten gemeinsam organisiert und durchgeführt werden.
Externe Dozenten sowie auch Mitarbeiter der Schulen können beauftragt werden.
Die für uns wichtigen Krankenhäuser Word Link und Shanghai United bieten Führungen, sowie Fortbildungen mehrmals jährlich an.

Hauptauslastungszeit

Nach unseren Erfahrungen, basierend auf einer von uns geführter Statistik, ist die Haupauslastungszeit zwischen 9.30 am  und 2.30 pm.

Urlaubsregelung / Krankheitsregelung / Dienstplan

Der Dienstplan wird im deutschen Team ca. drei Wochen zuvor erstellt. Im Krankheitsfall ist so früh als möglich eine Nachricht an Fr. Haasch zu geben.

Personal

Die deutsche Schule beschäftigen zurzeit 3 Krankenschwestern als Erste Hilfe Kräfte. Je nach gewähltem Arbeitszeitmodell in deutsch-französischer Zusammenarbeit kann der Personalstamm um eine Stelle aufgestockt werden.

Erreichbarkeit / Arbeitszeit

Die Erreichbarkeit des deutschen Teams richtet sich wie in  Punkt  4 schon beschrieben nach der Hauptauslastungszeit und somit nach dem Bedarf.
Zurzeit arbeitet das deutsche Team von 9.30 am bis 14.30.00 pm. Die Zeiten von 8.00 am – 9.30 am  und 2.30 pm – 5.00 pm werden von den französischen Kollegen abgedeckt. Für die Zeit nach 5.00 Pm ist im Notfall ein Schlüssel beim Securitydienst (Eingang Schule) zur Ersten Hilfe Station hinterlegt.
Sollte in den beschriebenen Arbeitszeiten keine Schwester in der Station anzutreffen sein, ist diese zu jeder Zeit über Handy  zu erreichen. Die Telefonnummern sind an der Tür zur Station und auf dem Schreibtisch angebracht. Das Erste Hilfe Team ist mit Mobiltelefonen ausgestattet, die über eine dreistellige Nummer zu erreichen sind. Deutsche Nummer 600 Französischen Nummer 640
Die Festnetznummer lautet 39 76 05 55 112.

Datenschutz

Das Erste Hilfe Team verpflichtet sich in allen vertraulichen Angelegenheiten der Schule mit keinem Dritten zu sprechen und somit die Schweigepflicht zu wahren. Gespräche zwischen dem Team der Ersten Hilfe  und Schülern im Rahmen der Versorgung  fallen ebenfalls unter die Schweigepflicht. Hierzu wird ebenfalls ein Formular erstellt werden, das die Kenntnisnahme der Schweigepflicht bestätigt.