> Home > Services > Archiv > Aktivitäten in der Kita > Schuljahr 2007 / 2008 > Mondfest 2007

Mondfest im Kindergarten

Der 15. Tag des 8. Mondmonats (etwa im Oktober nach dem Gregorianischen Kalender) ist das Mondfest (im Chinesischen: Mittherbstfest) in China.

Das Mondfest hat eine lange Geschichte. Im Altertum opferten die Kaiser im Frühling der Sonne und im Herbst dem Mond. Schon in den Geschichtswerken aus der Zhou-Dynastie (ca. 11. Jahrhundert-256 v. Chr.) ist das Wort „Mittherbst“ zu finden. Später folgten die Adligen und Literaten dem Beispiel der Kaiser und bewunderten im mittleren Herbst den hellen Vollmond. Später entwickelte sich diese Sitte im Volk zu einer traditionellen Aktivität. In der Tang-Dynastie (618-907) entstand das Mondfest. In der Ming- und der Qing-Dynastie (1368-1911) ist es eines der wichtigsten Feste Chinas geworden.

Im Theater bereiteten unsere Erzieher und Assistentinnen den Kindern einen schönen Vormittag mit Figurenspiel, Lied und Tanz zur Legende von Chang´er und ihrem Mann. Erzählt wurde von Sonnen und dem Kaiser und der Liebe zwischen Chang´er und Hoyi.
Staunend saßen die Kinder und schauten zu. Das Theater war bis auf den letzten Platz gefüllt, da die Kinder und Lehrer der ersten Klassen gerne der Einladung des Kindergartens gefolgt waren und gemeinsam die Vorführung verfolgten.
Und so wurden wir alle entführt in eine andere Welt.
Im Anschluss gab es noch Mondkuchen in den Gruppen, so dass auch hier noch ein runder Abschluss gefunden wurde.