> Home > Schulevents

Neubau: Die Schulgemeinschaft feiert Richtfest in Yangpu

Es ist ein großer Moment: das Richtfest. Am 20. Januar 2019 kam die Schulgemeinschaft zusammen, um gemeinsam diesen Meilenstein zu feiern und sich ein aktuelles Bild vom Baufortschritt der neuen Schule im Stadtteil Yangpu zu machen. Zum Schuljahr 2019/20 zieht die Pudonger Schulgemeinschaft auf den gemeinsamen EuroCampus mit dem Lycée français de Shanghai.

Frank Schröder, Vorstandsvorsitzender des Schulvereins begrüßte herzlich die zahlreichen Familien, Gäste, Freunde und Mitarbeitenden der Deutschen Schule Shanghai, die zu diesem besonderen Ereignis nach Yangpu kamen. Dr. Christine Althauser, Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland gratulierte zum Richtfest und betonte: „Jetzt gilt es, diesem noch leeren Gebäude eine Seele einzuhauchen“. So ein Großbauprojekt ist nur mit einem verlässlichen Team, welches in den letzten Jahren unermüdlichen Einsatz zeigte, umsetzbar: „Dass wir hier heute stehen, ist der Verdienst von vielen besonderen Menschen, denen ich dafür danken möchte. Es ist uns gelungen, eine Schule zu errichten, die für viele Schülergenerationen ein Haus des Lernens, ein Zuhause und vor allem ein Ort sein wird, an dem sie sich willkommen fühlen, Gemeinschaft erleben und die Welt entdecken“, hob Sven Heineken, Schulleiter Deutsche Schule Shanghai Pudong hervor.

Mit vereinten Kräften 

Die Vision von einer Schule, die ganz auf die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler, Mitarbeitenden und Eltern ausgerichtet ist, umzusetzen, lag auch in den Händen des Architektenteams. „Die Gebäude auf dem Campus bilden eine architektonische Einheit. Im Inneren sind sie aber nach den individuellen Ansprüchen gestaltet. Besonders das deutsche Schulgebäude überzeugt mit innovativen Lern- und Lebensräumen“, erläuterte Architektin Fanny Hoffmann-Loss und bedankte sich für das große Vertrauen, welches dem Team von gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner entgegengebracht wird. In wenigen Monaten ist die Eröffnung der neuen Schule geplant, die auf dem 56.666 m² großen Grundstück Platz, Raum und Entfaltung für 700 bis 800 Kinder und Jugendliche bietet. „Auch der letzte Bauabschnitt wird uns mit vereinten Kräften gelingen. Bereits jetzt freue ich mich sehr darauf, hier bald wieder zu stehen und die Deutsche Schule Shanghai Yangpu zu eröffnen“, so Heineken. Wie es bei einem Richtfest üblich ist, wurde eine Kapsel mit Wünschen, den tagesaktuellen Zeitungen und etwas Kleingeld in das Mauerwerk gelassen – damit das Glück im neuen Zuhause nie ausgeht.

js/PR