> Home > Schulevents

Prozessbegleiter zu Besuch am EuroCampus: Vorbereitung auf die Bund-Länder-Inspektion 2.0

Prozessbegleiter Marcus Tandecki im Gespräch mit Steuergruppen-Mitgliedern.

 

Auch Schulen werden bewertet und durchlaufen regelmäßig Prüfungen zur Qualitätsentwicklung und -sicherung. Dabei werden in Abständen von ein bis zwei Jahren Inspektionen, Besuche und Beurteilungen vorgenommen, deren Ziel es ist, die Qualität der deutschen Schulen im Ausland sicherzustellen und auszubauen. Das wichtigste Zeugnis für Schulen im Ausland ist dabei das Gütesiegel „Exzellente Deutsche Auslandsschule“, vergeben von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA). Seit 2011 trägt die Deutsche Schule Shanghai Hongqiao dieses Zertifikat nach erfolgreicher Bund-Länder-Inspektion 1.0 und zeigt dadurch: Hier gibt es deutsche Bildung auf höchstem Niveau und bei kontinuierlicher Weiterentwicklung.

Wertvolle Impulse bekam die Schulleitung im Strategiemeeting vom Prozessbegleiter.

Die nächste Überprüfung der pädagogischen Qualität an der DS Shanghai Hongqiao steht Mitte Oktober 2018 durch die Bund-Länder-Inspektion 2.0 (BLI 2.0) an. Als Vorbereitung auf diese umfassende Inspektion besuchte vom 3. bis 5. September 2018 Prozessbegleiter Marcus Tandecki den EuroCampus. Herr Tandecki unterstützt in seiner Funktion als Prozessbegleiter mit Dienstsitz in Yokohama, Japan, die deutschen Schulen in der Region 15 im Entwicklungsprozess und berät sie in der Umsetzung der schulischen Entwicklungsziele. Schulleitung, Steuergruppe und der Koordinator des Pädagogischen Qualitätsmanagements tauschten sich während dieser drei Tage intensiv mit dem Prozessbegleiter über die Anforderungen und Vorgaben der BLI 2.0 aus und bekamen wertvolle Impulse hinsichtlich der weiteren Vorbereitung.

BLI 2.0: Das Sekundarstufenkollegium wird über den Ablauf der anstehenden Inspektion informiert.

Das Kollegium der Sekundarstufe erhielt einen umfassenden Einblick in den Zyklus der Qualitätssicherung deutscher Bildung im Ausland und lernte Marcus Tandecki im Rahmen einer Dienstbesprechung kennen. Diese Konferenz nutzten die Kollegen auch, um ihre Fragen rund um die anstehende Inspektion zu stellen.

Ziel dieser dreitägigen Beratung war es, Zusammenhänge und Prozesse in der Arbeit an der Schul- und Unterrichtsentwicklung aufzuzeigen, zu reflektieren und weitere Handlungsfelder zu erkennen sowie anzustoßen, damit sich die DS Shanghai Hongqiao auch weiterhin „Exzellente Deutsche Auslandsschule“ nennen darf.

Schulleitung und Prozessbegleiter nach einem erfolgreichen Workshop-Tag.


Alle Fotos © DS Shanghai