König für einen Tag: deutsche und französische Vorschule auf Bohnensuche im Galette des Rois

 

Zur Feier des Dreikönigstages treffen sich jedes Jahr die deutschen und französischen Kitakinder, um gemeinsam den Galette des Rois zu essen. So auch am 10. Januar 2018 im Gruppenraum der Vorschule 2.

In Deutschland ist die Tradition des Dreikönigskuchens nicht so sehr bekannt, bereitet den Kindern aber umso mehr Freude. Ursprünglich war im Kuchen zum Dreikönigstag eine Bohne eingebacken. Wer diese findet, ist der Bohnenkönig bzw. die Bohnenkönigin. Heute finden die Kinder kleine Figuren in ihren Kuchenstücken. Aber die Freude darüber König oder Königin für einen Tag zu werden ist geblieben.

Nach dem gemeinsamen Essen des Kuchens haben die Vorschüler eigene Kronen gebastelt. Alle ließen ihrer Kreativität freien Lauf und der Kreis der Majestäten wuchs mit jeder fertiggestellten Krone rasch an. Diese schönen gemeinsamen Aktivitäten erhöhen schon jetzt die Freude der Vorschüler, ihre französische Kooperationsklasse bald wieder zu treffen, um gemeinsam zu essen, zu basteln und zu spielen.

Silke Schnubel/Kita