Lernen am realen Projekt: Neuausstattung des FOS-Raums

Wie könnte man besser lernen, unternehmerische Entscheidungen zu treffen, als bei der Arbeit an einem echten Projekt? Die Schüler der FOS (Fachoberschule) konnten diese Lernweise vor kurzem selbst erproben.

Der Klassenraum der FOS sollte zum November 2017 neu ausgestattet werden. Dies nahm Klassenlehrer Sönke Feddersen zum Anlass, eine praktische Übung zum quantitativen und qualitativen Angebotsvergleich in den Unterricht zu integrieren. Die Schüler holten mehrere Angebote für passende Möbel ein und stellten sie sich in der Klasse gegenseitig vor. Auch in die weiteren Schritte, vom Begutachten der Ausstellungsstücke, dem Treffen einer Entscheidung bis zum Entgegennehmen der Lieferung waren die Schüler eingebunden. Wenn auch unfreiwillig bekamen sie am Ende sogar die Gelegenheit, einmal eine Reklamation abzuwickeln.

Nun ist es geschafft und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die neuen Möbel verleihen dem Klassenzimmer eine professionelle Atmosphäre, die hervorragend zu der praxisorientierten Schulform passt. Im Unterschied zum Unterricht in allgemeinbildenden Schulformen  liegt der Schwerpunkt in der FOS auf  beruflich orientiertem Lernen. Der stetige Bezug zu unternehmerischem Denken und Handeln wird durch das Büro-Ambiente im Klassenraum der FOS unterstützt. 

cs/PR

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai