Känguru-Wettbewerb: Rechnen um die Wette

Viel Spaß beim Lösen knif­feliger Aufgaben hatten die 3. und 4. Klassen beim Kän­guru-Rechen-Wettbewerb. Beide Stufen bekommen die gleichen Knobelaufga­ben, werden jedoch getrennt bewertet. Wer die höchste Punktzahl erreicht hat, erfahren die jungen Mathematiker erst am letzten Schultag.

In der Grundschule nahmen 124 Kinder an dem Wettbewerb teil. Auch 282 Sekundarstufenschüler zeigten, wie gut sie logisch denken und knobeln können. Zur Preisverleihung müssen sich aber auch die Sekundarstufenschüler noch bis zum letzten Schultag gedulden. Dann können sich die Gewinner über mathematische Preise freuen.

jl/ PR