Klassenfahrt der 4a – Schüler berichten

Klassenfahrt zum Thousand Island Lake

Die 4a war vom 16. bis zum 19. Oktober 2017 auf Klassenfahrt am Thousand Island Lake.

1. Tag

 
Das Hotelzimmer

Nachdem wir am Montag angekommen waren, haben wir uns erst einmal das Hotelzimmer angeschaut und unsere Koffer ausgepackt. Unser Zimmer hatte zwei Betten, einen Fernseher, einen Balkon und ein kleines Bad mit einer Badewanne. Laetitia

Wandern

Weil die Busfahrt so lange dauerte, wollten einige wandern gehen. Wir waren auf einem Berg und hatten eine richtig gute Aussicht. Es war aber auch anstrengend hoch und dann wieder runter zu laufen. Auf der Bergspitze war es sehr schön. Jin

2. Tag

 
Inselhopping – Die Bootsfahrt

Am zweiten Tag sind wir mit dem Boot gefahren, um zu den einzelnen Inseln zu kommen. Während der Fahrt haben wir uns die Zeit mit Witze-Erzählen, aus dem Fenster schauen, Fotos knipsen oder Chips futtern, vertrieben. Einige Jungs haben es sogar geschafft, vier Tüten Chips zu verdrücken. Wir sind immer wieder ein- und ausgestiegen, da wir verschiedene Insel besucht haben. Frau Shin und Mrs. Pederson haben mit uns Karten gespielt, sind aber während des Spiels kurz weggenickt. Die Fahrten waren sehr schön und man konnte sehr viele Inseln erkunden. Nach der Rundfahrt waren wir ganz froh, dass wir alle heil angekommen sind. Joel-Noah, Julian M. & Melina

Fische füttern

Am zweiten Tag sind wir mit dem Boot zu einer Insel gefahren, wo es ganz viele Kois gab. Dort konnten wir die Fische sogar füttern. Die kleinsten Fische waren etwa 20 cm klein und die größten etwa 1 m bis 1,20 m. In einem Becken waren ungefähr 50 bis 200 Kois. Als wir das Fischfutter ins Becken warfen, kamen sehr viele Fische auf einen Haufen. Alex, Fabian & Tianyang

Gras rutschen

Am Dienstag, dem 17.10.2017 sind wir Gras rutschen gegangen. Es hat total Spaß gemacht. Wir saßen in Körben, die wie kleine Boote aussahen und der Rasen war künstlich. Die Strecke sah zwar nicht so sehr steil aus, aber sie war es. Wir durften bis zu dreimal rutschen. Conny & Estella

Das Lagerfeuer

Am Ende des Tages haben wir in der Nähe des Hotels ein Lagerfeuer gemacht. Dort grillten wir Marshmallows und konnten mit Marshmallows, Schokoladen und Keksen Spieße zusammenstellen. Hm, war das lecker. Manchmal sind die Mashmallows angebrannt, dann konnte man die leider nicht mehr essen und musste wieder neue grillen. Alle haben gesungen und getanzt, selbst die Lehrer! Herr Miceli hat fast bei jedem zweiten Lied mitgesungen, das war ziemlich lustig. Am Ende sind wir alle müde aber gut gelaunt zurück ins Hotel gefahren. Miriam & Sophie

3. Tag

 
Die Wanderung

Am dritten Tagen waren wir wandern. Unser Guide Kevin versprach uns, dass wir eine richtige Wanderung machen würden. Wir sind sehr hoch gelaufen und haben uns sehr angestrengt durchzuhalten. Als wir einen Zwischenstopp machten, sahen wir am Weg Chili und Auberginen wachsen. Später liefen wir an einem sehr luxuriösen Haus mit toller Aussicht vorbei. Wir haben gestaunt, da es sehr wohlhabend aussah. Außen im Garten gab es einen Teich mit Kois und einen Swimmingpool. Philip & Lukas

Schwimmen am Nachmittag

Am dritten Tag sind wir im Nachbarhotel schwimmen gegangen. Im Wasser haben wir fangen gespielt. Wir wollten die Lehrer festhalten, aber die haben uns ins Wasser geworfen. Es gab auch ein Wärmebecken. Samuel & Julian Y.

Disco/Party

Abends gab es zum Abschluss der Klassenfahrt eine Kinderdisco. Herr Miceli war unser DJ, er hat die Musik angemacht und wir durften dazu tanzen. Das war sehr schön. Am Ende haben wir eine große Polonaise gemacht und durften etwas länger tanzen als geplant. Das war cool! Ein toller letzter Abend. Zoé

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai