Arbeiten, wo andere Urlaub machen – Vorstellung der Swiss School of Tourism and Hospitality

Einen Einblick in die Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten im Bereich Tourismus und Hotelwesen erhielten Schülerinnen und Schüler der Oberstufe am 17. Oktober von Herrn Dr. Rudolf, Senior Representative der SSTH (Swiss School of Tourism and Hospitality) im Rahmen der Reihe "Mittags zur Uni". Die SSTH ist Mitglied der renommierten Schweizer Ecole Hôtelière de Lausanne (EHL) und bietet am Standort Passugg in der Ostschweiz sowohl eine praxisorientierte Ausbildung als Hotel-Kommunikationsfachfrau /-mann als auch ein Studium, das mit dem Bachelor of Science in International Hospitality Management abschließt.

Laut Herrn Dr. Rudolf bietet die praxisorientierte Ausbildung des Hotelfach-Lehrganges kombiniert mit der akademischen Ausrichtung des Bachelor-Studiums den Studierenden der SSTH eine einzigartige Karriereperspektive als Fach- und Führungspersönlichkeiten in der Hotel- und Tourismusindustrie sowie im Eventmanagement. Die Studierenden entwickeln fundiertes Management-Wissen und ihr unternehmerisches Denken und Handeln wird aktiv gefördert, gepaart mit hoher Eigenverantwortung und Selbstständigkeit. Der Bachelor-Lehrgang entspricht dem Curriculum der Ecole Hôtelière de Lausanne und ist rechtlich in Europa geschützt. Er entspricht den Bologna Richtlinien und berechtigt zur Fortführung des Studiums an den renommiertesten Universitäten.

Als besonderes Highlight lädt die SSTH interessierte Schülerinnen und Schüler zu einer Talent Academy zwischen dem 27. Dezember 2017 und dem 4. Januar 2018 ein, in der die Teilnehmer den Ausbildungsort mit seinem Angebot kennenlernen und sich zum Beispiel mit den Themen Fascinating Hospitality und Culinary Arts & More beschäftigen. (Informationen hierzu unter talent-academy.ssth-live.ch)

Weitere Informationen zur SSTH finden sich unter www.ssth.ch, Fragen werden beantwortet unter admissions@ssth.ch.

Susanna Hahn (Studien- und Berufswahlorientierung)