Stipendien - Mehr als Geld wert!

Christoph Xiao spricht über Stipendien

In seinem Vortrag in der Reihe "Mittags zur Uni" vor 30 gespannten Zuhörern aus der Oberstufe bestätigte Christoph Xiao (12b) aus eigener Erfahrung, dass diese Aussage zutrifft. Dank seiner hervorragenden Leistungen und seines besonderen Engagements in der Schule durfte Christoph in den vergangenen Ferien auf Vorschlag der Schulleitung an der 16-tägigen Schülerakademie in Braunschweig teilnehmen und sich dort mit anderen ausgewählten Jugendlichen über wissenschaftlich und gesellschaftlich interessante Themen austauschen. So standen Diskussionen und wissenschaftliches Arbeiten in den Bereichen Physik, Mathematik, Wirtschaft und Politik auf dem Stundenplan sowie soziale Aktivitäten. Christoph wurde sogar von einem der begleitenden Professoren für das begehrte Deutschlandstipendium vorgeschlagen. Hierzu gratulieren wir ihm und wünschen ihm, dass er sein Studium in seinen Wunschfächern Physik und/oder Informatik als Stipendiat erfolgreich und begeistert durchlaufen wird. Die erste Tür auf diesem Weg hat sich mit dem Deutschlandstipendium für ihn bereits geöffnet.

Während Ausbildungs- und Studienzuschüsse nach dem Bafög in erster Linie dem Nachteilsausgleich finanziell benachteiligter Jugendlicher dienen, spielt das Einkommen der Eltern beim Deutschlandstipendium keine Rolle, vielmehr geht es um die Förderung leistungsstarker und engagierter junger Menschen auf ihrem Bildungsweg durch einen monatlichen Zuschuss von 300 Euro. In der Broschüre "Fünf Jahre Deutschlandstipendium" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (Juni 2016) heißt es dazu: "Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten sind nicht nur Leistungsträgerinnen und Leistungsträger, sondern auch echte Persönlichkeiten. Neben hervorragenden Noten berücksichtigen die Hochschulen bei der Stipendienvergabe auch ehrenamtliches Engagement und die Überwindung von Hürden im Lebenslauf. Dieser ganzheitliche Leistungsbegriff ermöglicht jungen Talenten unabhängig von ihrer sozialen Herkunft Bildungserfolge. (...) Für die geförderten Studierenden ist die Unterstützung nicht nur eine finanzielle Entlastung; sie ist Anerkennung ihrer Leistungen sowie auch Anreiz, sich sozial zu engagieren und mit innovativen Ideen den wirtschaftlichen und technologischen Wandel in Deutschland voranzutreiben." (Seite 4)

Auch Christoph betonte den positiven "Lawineneffekt" der Schülerakademie und des Stipendiums, denn Stipendien bringen nicht nur bares Geld in Studium und Ausbildung, sondern große Vorteile auf dem weiteren Weg in Beruf und Karriere. Allein das Networking mit anderen Stipendiaten ist dabei Gold wert.

Dies gilt natürlich auch für die sehr große Anzahl anderer Stipendien, von denen die studienbezogenen im aktuellen Stipendien-Ratgeber-Deutschland 2017 zusammengefasst sind. Dort heißt es auf Seite 132:
"Wem der finanzielle Aspekt nicht Motivation genug ist, der sollte an die ideelle Förderung denken. Erfahrungsberichte zeigen, wie wertvoll ein Stipendium auch ohne die finanzielle Zuwendung ist. Sei es durch Seminare, Zugang zu Netzwerken oder alleine durch den Eindruck, den Stipendien im Lebenslauf machen."

hier geht es zum Stipendienratgeber

Sie stimmt also, die Behauptung: Stipendien bergen einen echten Mehrwert!

Susanna Hahn (Studien- und Berufswahlvorbereitung)

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai