Mittags zur Uni – Johann Schomaker über die Bucerius Lawschool

Am 22. September 2017 lauschten im Rahmen der Reihe Mittags zur Uni interessierte Oberstufenschülerinnen und -schüler dem Vortrag von Johann Schomaker, der als Alumnus der Deutschen Schule Shanghai sein Studium der Rechtswissenschaften an der renommierten Bucerius Law School in Hamburg vorstellte, wo er bereits seit 3 Jahren erfolgreich und mit großem Engagement studiert.

Auf ihrer Homepage (www.law-school.de) beschreibt sich die Bucerius Law School folgendermaßen (Auszug):

Was ist die Bucerius Law School?

Die erste Wahl. Die Bucerius Law School in Hamburg ist die erste private Hochschule für Rechtswissenschaft mit Promotions- und Habilitationsrecht in Deutschland. Im Jahr 2000 wurde sie von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius als gemeinnützige GmbH gegründet.

Ausgehend von den bewahrenswerten Anforderungen der deutschen Juristenausbildung strebt die Bucerius Law School Hamburg als richtungsweisende Hochschule für Rechtswissenschaft das Ideal bester Ausbildung an. Sie will im Sinne des Stifters Gerd Bucerius Persönlichkeiten hervorragend und umfassend ausbilden, sodass sie ihre Fähigkeiten in den Dienst der Gesellschaft stellen und Verantwortung für andere übernehmen.

Diese Vorgehensweise der Jura-Uni in Hamburg und die individuelle Betreuung und Förderung der Studierenden bewähren sich: 80 Prozent Prädikatsexamina und ein hervorragendes Abschneiden im CHE-Ranking belegen die Qualität der Ausbildung und versprechen den Absolventen exzellente Karrierechancen. (...)

Auf besonderes Interesse stieß auch das Bewerbungsverfahren: um möglichst geeignete Studierende zu gewinnen, verzichtet die Hochschule auf eine Auswahl nach Numerus Clausus. Neben einer Online-Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (wie z.B. den letzten 3 Halbjahreszeugnissen) müssen Bewerber auch eine schriftliche Prüfung (welche zu 20 % zählt und auch in Shanghai abgelegt werden kann) sowie eine mündliche Prüfung ablegen (welche zu 80 % zählt und einen Thesenvortrag, ein Einzelgespräch und eine Gruppenaufgabe umfasst). Zum Abschluss hob Johann auch die Vielfalt nicht-juristischer Studienangebote hervor sowie das verpflichtende Auslandstrimester.

Auskunft zum Auswahlverfahren und zu Finanzierungsmöglichkeiten bietet die Homepage unter www.law-school.de/jurastudium, wo man bei Interesse auch einen Newsletter abonnieren kann. Bewerbungsfrist für das Jurastudium an der Bucerius Law School ist bereits der 15. Mai (Stand 22.09.2017).

Susanna Hahn (Studien- und Berufswahlberatung)