> Home > Schulevents

Befragung: grundsätzliche Zufriedenheit mit der Kommunikationsarbeit an der DS Shanghai

Sich stetig weiter entwickeln, sich hinterfragen und Feedback einholen, ist auch für die Kommunikationsabteilung der DS Shanghai wichtig. Aus diesem Grund erhielten im Zeitraum vom 19. bis zum 30. Juni 2017, 769 Eltern und 265 Mitarbeiter der beiden Standorte einen Fragebogen zum Thema Kommunikationsarbeit an der DS Shanghai. Ein Drittel der Eltern und zwei Drittel der Mitarbeiter nahmen an der Befragung teil. Die Fragen zielten auf den Kommunikationsfluss zwischen der Schule und Eltern, auf die Nutzung der Schulhomepage oder die Gestaltung und den Inhalt verschiedener Printmaterialien ab. Zudem war es Ziel, die Bedürfnisse der Zielgruppen zu eruieren: Fühlen sich Eltern und Mitarbeiter gut und umfangreich informiert? Wo gibt es Verbesserungswünsche? Die Ergebnisse der Befragung leisten entscheidende Beiträge, um zu sehen, in welchen Bereichen die Kommunikationsarbeit bereits gut aufgestellt ist und in welchen Bereichen sie sich noch verbessern kann.

Aktuell, verständlich und relevant

Die Auswertung der Befragung zeigt eine grundsätzliche Zufriedenheit mit der Kommunikationsarbeit. Im Durchschnitt sind 66,4 Prozent der Eltern und 75,2 Prozent der Mitarbeiter mit der Relevanz, Verständlichkeit und Aktualität der Informationen, die sie erhalten, zufrieden. 63,2 Prozent der Eltern gaben zudem an, dass sie sich von der Schule generell gut informiert fühlen, 61,1 Prozent nehmen die Mischung aus persönlichen und schriftlichen Informationen als passend wahr. Einen Spitzenwert mit 83,9 Prozent wurde bei der Elternfrage „Ich weiß, an welche Stelle/Ansprechpersonen ich mich wenden muss, wenn ich Fragen zu einem bestimmten Thema habe”, erreicht. Ein eher nicht zufriedenstellender Wert hingegen ist beim „Feedback“ zu verzeichnen. Nur 35,3 Prozent der Eltern empfinden, dass ihr Feedback und ihre Anmerkungen ausreichend wertgeschätzt werden.

In einem offenen gestalteten Bereich des Fragebogens teilten die Teilnehmer zudem ihre Wünsche, Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge mit. Aussagen wie “zu viele Informationen”, “zu wenig Informationen” und „zu viele Kommunikationskanäle“ sowie Wünsche nach „Mehrsprachigkeit“ und Nutzung von „Social Media“ sind mehrfach formuliert worden.

Die Schulhomepage ist für 76,7 Prozent der Eltern und für 64,8 Prozent der Mitarbeiter gut strukturiert, übersichtlich aufgebaut und berichtet über relevante und aktuelle Themen. Besucht wird die Website im Durchschnitt mehrmals im Monat (Eltern: 41,3 Prozent; Mitarbeiter: 55,3 Prozent) und wird vor allem für Aktuelles (Berichte), Termine, Ansprechpartner und Fotos, aber auch für gezielte Informationen über  Anmeldung, Fachoberschule oder AG-Angeboten genutzt. Bei den Verbesserungsvorschlägen nannten die Befragten mehrfach „mobile Version der Website“, „mehr, größere Fotos“, „moderneres Design“ und „Verbesserung der Suchfunktion“.

Im Fragebereich zu den Printmaterialien der Schule gaben Eltern und Mitarbeiter zum Jahrbuch, zu Broschüren und Flyern Antworten.

Das Jahrbuch wird hinsichtlich des Layouts (Eltern: 58,1 Prozent; Mitarbeiter: 57,3 Prozent), der Qualität (Eltern: 59,2 Prozent; Mitarbeiter: 57,5 Prozent) und der Mischung aus sachlichen und emotionalen Themen mit vielen Collagen (Eltern: 57,1 Prozent; Mitarbeiter: 46,5 Prozent) als ansprechend und zufriedenstellend angesehen.
Das Jahrbuch wird hinsichtlich des Layouts, der Qualität und der Mischung aus sachlichen und emotionalen Themen mit vielen Collagen als ansprechend und zufriedenstellend angesehen.

 

Die Materialien wie Willkommensmappe, Flyer und Poster sind im Durchschnitt mit 46,2 Prozent als informativ bewertet worden. Der Newsletter PudongExpress erreichte hinsichtlich dem Informationsgehalt nur einen durchschnittlichen Wert von 15,3 Prozent.

Impulse für die Zukunft

Zurzeit entwickeln die Schulleitungen in Zusammenarbeit mit der Kommunikationsabteilung ein neues PR-Konzept. Die Umfrageergebnisse liefern dafür bedeutende Impulse und fließen in die Konzeption mit ein. Die Punkte Quantität und Qualität der Informationen erhielten zwar durchweg positive Ergebnisse, jedoch wird eine Optimierung, besonders bei den Kommunikationskanälen angestrebt. Ebenso ist die Feedbackkultur ein Punkt, der zukünftig weiter vertieft werden muss, um einen noch intensiveren Austausch mit den Eltern zu fördern. Dem Wunsch der Eltern nach Mehrsprachigkeit wird seit diesem Schuljahr 2017/18 bereits entsprochen und ausgewählte Dokumente in Deutsch, Englisch und Chinesisch zur Verfügung gestellt. Bei den Antworten sind teilweise auch nicht kommunikationsspezifische Themen angesprochen worden, die von den Schulleitungen aufgenommen und entsprechend bei der weiteren Arbeit berücksichtigt werden.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist ein großer Dank auszusprechen. Ihr Feedback setzt relevante Themenschwerpunkte, welche ergebnisorientiert in die Weiterentwicklung integriert werden, um die Kommunikationsarbeit an den beiden Standorten der DS Shanghai weiterhin zu optimieren und auszubauen.

js/PR