Studieren probieren - ein Erfahrungsbericht von Andrina Arnold

TU9-ING-Woche

Wie bereits in den letzten Jahren veranstaltete die TU9 (ein Zusammenschluss von 9 renommierten Technischen Universitäten in Deutschland) auch in diesem Sommer eine TU9-ING-Woche für Schülerinnen und Schüler der Deutschen Auslands- und Sprachdiplomschulen. Diese Probestudienwoche richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 11. Klassenstufe, die sich für ein technisches Studium interessieren, sehr gute Noten in Mathematik, den Naturwissenschaften und Deutsch vorweisen können und keine deutschen Staatsbürger sind.

Andrina Arnold - mittlerweile Schülerin der Klasse 12b - durfte nach erfolgreicher Bewerbung an diesem einmaligen Angebot teilnehmen. Im Rahmen der laufenden Vortragsreihe "Mittags zur Uni" hat sie interessierten Oberstufenschülern ihre Erfahrungen und Eindrücke präsentiert, die nachfolgend kurz von ihr zusammengefasst werden:

Zusammen mit 19 weiteren Schülerinnen und Schülern aus 17 Ländern durfte ich an der TU9-ING-Woche vom 20. bis 26. August 2017 teilnehmen. Obwohl wir aus allen Teilen der Welt angereist waren, gab es keine Sprachprobleme, denn die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer der TU9-ING-Woche besuchen schon seit dem Kindergarten eine der weltweit angesiedelten deutschen Auslandsschulen.

Die Studienwoche richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die sich für ein Studium in den Bereichen Technik und Ingenieurwissenschaften interessieren. Die Voraussetzungen für die Bewerbung um die Teilnahme an der Studienwoche sind sehr gute Noten in den Naturwissenschaften, Mathematik und Deutsch sowie eine nicht-deutsche Staatsangehörigkeit. Die TU9-ING-Woche wird jedes Jahr von einer der TU9-Universitäten ausgerichtet.

Im Rahmen dieser Probestudienwoche besuchten wir verschiedene Vorlesungen im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Zudem lernten wir verschiedene Firmen und Forschungseinrichtungen der Stadt Darmstadt kennen. Des Weiteren durften wir im Merck Junior Chemielabor experimentieren. In der Werkstatt der Akademischen Fliegergruppe Darmstadt stellten wir einen Faserverbundwerkstoff her, wie man ihn für den Bau von Segelflugzeugen benötigt.

Es war für mich eine große Ehre, die deutsche Schule Shanghai Hongqiao in der Probestudienwoche in Darmstadt zu vertreten. Aufgrund der TU9-ING-Woche konnte ich mein soziales Netzwerk sowie mein Wissen erweitern und Deutschland kennenlernen.

Dieses Probestudium hat mir persönlich bestätigt, dass ein Studium in Richtung Technik das Richtige für mich ist.

Andrina Arnold (12b)

Susanna Hahn (Studien- und Berufswahlvorbereitung)

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © TU Darmstadt 2017