Feierliche Übergabe der Realschulzeugnisse: Gefühlvolle Worte, stolze Gesichter und Erleichterung über den geschafften Abschluss

Die Arbeit hat sich gelohnt: Stolz hielten die Realschüler am 19. Mai 2017 ihre Zeugnisse in die Kamera und freuen sich nun auf ihre Zukunft.

Im festlich geschmückten Musiksaal des Fine Arts Centers versammelten sich die acht Schüler der 10 RS mit ihren Angehörigen und Freunden sowie ihren Lehrern zur Zeugnisübergabe. Nach einer Ansprache von Thees Dornheim, Koordinator der Sekundarstufe I, wandten sich Jörn Beißert, stellvertretender Generalkonsul, und Norbert Pinno als Vertreter des Schulvereins mit Grußworten an die Absolventen. Auf sein Herz solle man bei allen weiteren Entscheidungen hören, riet Norbert Pinno am Ende seiner Rede und gab damit das Stichwort für ein gefühlvoll gesungen und gespieltes Lied der Schüler der neunten bis elften Klasse. Die „Mitschüler“ sorgten mit ihren über den Abend verteilten musikalischen Einlagen für eine festliche Atmosphäre und schätzen auf ihre Weise die tollen Leistungen der Absolventen wert.

Gefühlvoll wurde es auch, als sich Grit Arlt an die insgesamt rund 50 Eltern, Schüler und Lehrer mit sehr persönlichen Worten an ihre Klasse wandte und jedem etwas mit auf den Weg gab. Auch für Schulleiterin Regine Michel war diese Zeugnisübergabe eine besondere, war sie doch selbst in den vergangenen zwei Jahren als Lehrerin in der Klasse eingesetzt. In ihren abschließenden Worten kam sie auch auf die unterschiedlichen Zukunftspläne der Absolventen zu sprechen: Drei von ihnen bleiben an der Schule, um das (Fach-)Abitur zu machen, die anderen möchten eine Ausbildung beginnen oder weiterführende Schulen besuchen und gehen dafür nach Deutschland.

Für die weiteren Zukunftspläne wünschen wir ihnen alles Gute und gratulieren den Absolventen zu ihrem Abschluss!

akz/PR

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai