„We are the Champions“: Sportsgeist bei den Bundesjugendspielen der Sekundarstufen

Bundesjugendspiele an der DS Shanghai Hongqiao

Endlich durften die Schüler der DS Shanghai Hongqiao auf die Tartanbahn. Zweimal mussten die Bundesjugendspiele in diesem Schuljahr aufgrund schlechten Wetters abgesagt werden. Doch alle guten Dinge sind drei und am 18. April 2017 waren die Schüler umso motivierter und konnten endlich ihre sportlichen Leistungen zeigen. Die Sekundarstufen-Schüler kämpften für Sieger- und Ehrenurkunden – und auch um Medaillen, die an die drei besten Schülerinnen und Schüler eines Jahrgangs gingen.

Bei Sprint, Wurf, Weitsprung oder Hochsprung traten die Schüler gegeneinander an und vollbrachten Spitzenleistungen. Auch in diesem Jahr wurden wieder einige Schulrekorde in den leichtathletischen Disziplinen gebrochen. Es gelang 14 Schülerinnen und Schülern, neue Bestzeiten oder -weiten aufzustellen und die Messlatte für nachfolgende Jahrgänge noch höher zu legen.

Eine Tabelle der Schulrekordhalter nach Jungen, Mädchen und Disziplinen sortiert, steht hier als Download bereit.

Spaß und Teamgeist kamen nicht zu kurz

Dass neben den ehrgeizigen Einzeldisziplinen auch der Spaß und der Teamgeist wichtig waren, wurde spätestens deutlich, als die Kitagruppen die Laufbahn eine kurze Zeit für sich entdeckten und angefeuert von den Großen lossprinteten. 

Nach der Mittagspause ging es dann auch um den gemeinsamen Sports- und Teamgeist. Klassenteams liefen um die Wette und beim Tauziehen zeigten die Schüler, dass man nur gemeinsam gewinnen kann.

Am Ende des Tages hallten die Melodien von „We are the Champions“ durch die Flure um die Piazza des EuroCampus. Umringt von allen Medaillengewinnern sang Friederike Maisch das krönende Abschlusslied.

akz/PR

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai