Großer Trubel in der Piazza: Bei der Talentshow zeigten deutsche und französische Schüler ihr besonderes Können

Kaum fiel der Startschuss, war die Anmeldeliste schon voll. Auch in diesem Jahr gab es – vor allem von französischer Seite – wieder großes Interesse an der deutsch-französischen Talentshow am 21. April 2017. Von deutscher Seite aus wurde die Show in diesem Jahr zum ersten Mal in der AG „Event Management“ mitorganisiert. Jan Hellwig, der Projektleiter, nahm dabei die Rolle des Organisators, Technikers und sogar die des Bandteilnehmers ein.

25 Gruppen, darunter fünf deutsche Beiträge, schafften es nach genauer Auswahl der Jury dann auf die Top-Liste des Abends und konnten den Zuschauern ihre zeichnerischen, gesanglichen, instrumentalischen, tänzerischen oder magischen Talente präsentieren. Die Schüler der DS Shanghai überzeugten das Publikum mit ruhigen Klavierstücken, melodischen Gitarrenklängen und rockigen Liedern. Schlussakt der Show war dann der Auftritt der deutschen Schülerband „Burning Pandas“, die mit ihren zahlreichen Fans die Piazza füllten und mit ihren Liedern das Publikum zum Toben brachte.

akz/PR