Chinatag in der Grundschule: Ein Duft nach Karamell und selbstgemachten Jiaozi liegt in der Luft

Am jährlichen Chinatag verwandelte sich der Grundschulflur der DS Shanghai Hongqiao am 8. März 2017 in einen Erlebnisbereich rund um das Reich der Mitte. Aus über 20 Stationen konnten die Kinder ihre Favoriten auswählen und ausprobieren, wie es sich auf chinesischen Instrumenten spielen lässt, wie knifflig chinesische Straßenspiele sein können oder wie filigran ein Pinsel auf Fächern und Papier malt. Durch die einzelnen Stationen lernten die Kinder spielerisch viel über ihr Gastland China und konnten sich nach anstrengenden Wushu-Kampfübungen und chinesischen Tänzen, mit selbstgemachten Jiaozi, Zuckerwatte und karamellisierten „Zuckerfiguren am Stiel“ für das weitere Programm stärken.

In der Piazza des EuroCampus brachte ein Clown die Kinder mit seinen Jonglierkünsten zum Lachen, ein Zauberer zog die Kinder in seinen magischen Bann und einen Einblick in die traditionelle Sichuan-Oper lieferte der Maskentanz „Bian Lian“, bei dem die Darstellerin ihre bunten Masken blitzschnell wechselte. Im Fine Arts Center führten die Moderatoren Kai und Anna Lena auf Deutsch und Chinesisch durch das vielfältige Programm. Ihre Mitschüler zitierten chinesische Sprichwörter, sangen traditionelle chinesische Lieder und gaben eine bildliche Stadtführung durch Shanghai. Besonders aufmerksam waren die Kinder, als die Gäste der Partnerschule SISU Huangpu Foreign Language Primary School einen traditionellen Tanz aus der Provinz Xinjiang vorführten.

Chinesisch-Abteilung der DS Shanghai Hongqiao organisierte den Chinatag und erhielt tatkräftige Unterstützung von den Eltern. Denn das Anliegen des Chinatags ist es, den Grundschülern die chinesische Kultur und Sprache sowie jahrhundertealtes Brauchtum zu vermittelt und auf diese Weise die Bindung zum Gastland zu stärken.

akz/PR

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai