> Home > Schulevents

EuroMUN@SH: Schüler führen hitzige Debatten, finden gemeinsame Lösungen und tauschen sich international aus

Als eine Art kollektives Brainstorming bezeichnete ein Teilnehmer der zweiten EuroMUN-Konferenz das Debattenwochenende, welches am 25. und 26. Februar 2017 am EuroCampus stattfand. Politisch interessierte Schüler stellten eine Versammlung der Vereinten Nationen nach.

Zusammen mit dem Lycée Français de Shanghai haben die Oberstufenschüler der DS Shanghai Hongqiao die zweitägige Konferenz organisiert und boten damit den Schülerinnen und Schülern des Wellington College International, der Wuxi United International School, der SMIC Private School und der Da Jing High School eine gemeinsame Plattform, um zu debattieren, wie die nachhaltigen Entwicklungsziele umgesetzt und erreicht werden können.

Die angehenden Diplomaten fanden sich in drei Komitees zusammen – General Assembly, European Union Council und Security Council – und verhandelten die Umsetzung der Entwicklungsziele. Wie auch in den „echten“ Verhandlungen der Vereinten Nationen wurden die unterschiedlichen Standpunkte der Länder aufgezeigt und versucht, Kompromisse und gemeinsame Lösungsansätze zu finden. Vorbereitung ist dabei alles: Die beteiligten Schüler haben sich schon Wochen vorher auf die Debatte vorbereitet. Neben der thematischen Auseinandersetzung mit dem Diskussionsthema ist es vor allem wichtig, sich im Vorfeld intensiv mit den Interessen und Problemen des „eigenen“ Landes auseinanderzusetzen.

Besonders spannend und hitzig wurde die Konferenz, als eine spontane Krisensituation eingeführt wurde. Die Ländervertreter mussten ihre Debatte unterbrechen und sofort eine Lösung für die aktuelle Krise finden. Wie reagiert man nun auf die Meldungen, dass Großbritannien die EU verlassen wird, New York einer Cyberattacke zum Opfer gefallen ist und Russland atomare Waffen im Polarkreis stationiert und somit die Sicherheit der USA und Europa gefährdet? Die Krisensituation zerstörte so manche zarte Freundschaft, brachte neue Allianzen hervor, Kriege wurden erklärt und Delegationen ehemals befreundeter Länder wurden gekidnappt. Doch am Ende der zwei Tage stand eine von allen Ländern unterzeichnete Resolution und die Vorfreude auf die nächste EuroMUN@SH.

akz/PR

 

Eine Rückschau mit Teilnehmerstimmen finden Sie im "Cheeky Paper".

Was heißt MUN?

MUN steht für Model United Nation und bezeichnet eine Schülerveranstaltung, in der die Organisation, Struktur und Inhalte von UN-Debatten simuliert werden. Dazu schlüpfen die Schüler in die Rolle eines Diplomaten eines der Mitgliedstaaten der UN und vertreten die Meinung ihres simulierten Komitees.

Ziel ist es, dass die Schüler sich mit komplexen politischen Themen auseinandersetzen und lernen, mit anderen darüber zu diskutieren. Neben der Sensibilisierung und dem Verstehen für Probleme und Situationen anderer Völker und Kulturen, sollen die Schüler ihre Fähigkeiten in Rhetorik, Verhandlungstaktik und Diplomatie üben und erweitern.

Mehr Informationen: shanghaieuromun.weebly.com/

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai