„Zhong qiu jie kuai le“: Mondfest in der Kita

 

Wieso wird in unserem Gastland das Mondfest gefeiert und weshalb essen die Menschen dann Mondkuchen? Die Kitakinder lernten in den ersten Septemberwochen Bräuche und Traditionen rund um das chinesische Fest kennen. In ihren Gruppen übten sie passende deutsche und chinesische Lieder sowie kleine Verse. Bei der gemeinsamen Feier am 14. September 2016 wurde ihnen eine der Sagen näher gebracht, die sich um das Mondfest ranken. 

Die Gruppenleitungen präsentierten mit einigen Mädchen und Jungen im Fine Arts Center eine kindgerechte Version der Legende Chang'e Benyue. Darin geht es um den Helden Hou Yi und seine Frau Chang'e, die ewig jung bleiben möchten. Doch nur Chang'e schluckt die Medizin der Unsterblichkeit schluckt und schwebt zum Mond, um dort fortan zu leben. Hou Yi vermisst seine Frau und blickt Zeit seines Lebens sehnsuchtsvoll zum Mond empor.

Gemeinsam sangen alle Kinder im Fine Arts Center das bekannte Mondlied und auch die chinesischen Assistentinnen begeisterten, begleitet von der Violine, mit einer Gesangseinlage. Zum Abschluss erhielten die Kinder Mondkuchen und verspeisten das Gebäck wenig später in den Gruppenräumen.

„Zhong qiu jie kuai le“ – frohes Mondfest!

kp/Pr

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai, hw/PR