Schüler der Klassen 1a und 1d zu Besuch bei Porsche in Minhang

Mit dem Schulbus ging es für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1a und 1d am 28. Juni 2016 zum Porsche-Werk in Minhang. Nach dem freundlichen Empfang wurden die Kinder - ausgestattet mit Porschekappe und Namensschild - zunächst in einen Besprechungsraum geführt, wo sie ein leckeres Frühstück und ein spannender Film über die Entstehungsgeschichte von Porsche erwarteten. Anschließend führte Fabio Stölzel, der Director Sales & Marketing, die Kinder in die Welt der Logos und Automarken ein. Die Kinder staunten bei der Zuordnung der Logos, dass so manche Automarke aus ihrem Heimatland Deutschland, aber auch aus Japan oder China stammt.

Im Showroom konnten die Kinder sich beeindruckende Porschewagen anschauen und im Anschluss den Ablauf in der Werkstatt kennenlernen. Die chinesischen Mitarbeiter standen Rede und Antwort im Interview. Liu Hsu übersetzte fleißig, die vorbereiteten Fragen der Kinder zu den einzelnen Berufen. Besonders interessant war es, auch mal einen genauen Blick unter die Haube eines Autos zu werfen. Am beeindrucktesten waren die Schülerinnen und Schüler  vom  „Porsche Spyder“, der mit 300 PS so stark ist wie etwa 300 ziehende Pferde.

Zum Abschluss malten die Kinder einen türkisfarbenen Porsche ab.  Stolz durfte jedes Kind mit dem selbstgemalten Bild vor dem Auto posieren und erhielt als Erinnerung ein Polaroid-Foto. Bei der Preisverleihung wurde an die besten drei Bilder ein Spielzeugporsche vergeben.

Isabelle Mack

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai