Oberstufenschüler lernen die hohe Kunst des Debattierens

Überzeugend argumentieren in Rede und Gespräch hieß es für die Oberstufenschüler und -schülerinnen der DS Shanghai EuroCampus und Pudong vom 26. bis 29. April 2016. Unter der Leitung des bekannten Rhetorik-Coachs Tim Wagner lernten sie das „Handwerkszeug“ für erfolgreiches Debattieren kennen.

Im Rahmen von Workshops bekamen zunächst die Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Klassen der DS Shanghai Pudong und anschließend die Elftklässler vom EuroCampus eine Einführung in das Thema Debattieren. Im Workshop ging es darum die Form der Debatte zunächst kennenzulernen und die Kompetenzen zu vertiefen, die man für eine gute Debatte braucht. Die Schüler lernten Positionen klar zu beziehen und zu begründen, im Gespräch aufeinander einzugehen, die Gesprächspartner einzubinden und sich mit den Beiträgen der anderen konstruktiv auseinanderzusetzen, um in kontroversen Gesprächssituationen überzeugend argumentieren zu können.

Zum Abschluss der Workshopwoche traten Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen beider Schulen im sportlichen Wettkampf gegeneinander an. Die Debattanten wurden von einer Jury bestehend aus Lehrern und Schülern nach den Kriterien Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft beurteilt. Die besten vier Debattanten trafen am Ende im Fine Arts Center zum Schulfinale aufeinander.

Seminarleiter Tim Wagner zeigt sich begeistert von der Woche in Shanghai: „In diesem Jahr haben wir einen Wettbewerb nach den international gültigen Regeln durchgeführt, an dem die Schülerinnen und Schüler der DS Shanghai Pudong und EuroCampus teilgenommen haben. Die Debattanten waren sehr schnell in der Lage, das Gelernte auf hohem Niveau umzusetzen. Dank der hervorragenden Organisation und Unterstützung durch die beteiligten Lehrkräfte war es ein in jeder Hinsicht vorbildlicher Wettbewerb. Ich denke, man kann ohne zu übertreiben sagen, dass die DS Shanghai schon jetzt, im zweiten Jahr, eine der international starken Jugend debattiert-Schulen ist. Dazu trägt sicherlich maßgeblich bei, dass an dieser Schule innovative Methoden und soziale Kompetenzen besonders gefördert werden.“

sm/PR

Über das Projekt:

Seit 2012 ist "Jugend debattiert" ein etablierter Bestandteil der Arbeit im Unterricht im Fach Deutsch als Fremdsprache in China und ein äußerst erfolgreiches Projekt, das die Fachberatung der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) in China dank der großzügigen finanziellen Unterstützung durch die Stiftung Mercator jährlich durchführen kann.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai / Sebastian Mann