Drittklässler präsentieren Pinocchio – ein Kindermusical

Wer kennt ihn nicht, den kleinen Jungen, geschnitzt aus Holz, dessen Nase immer länger wird, sobald er einmal nicht die Wahrheit sagt. Sein sehnlichster Wunsch ist es ein Junge aus Fleisch und Blut zu werden. Doch bis sich ihm dies erfüllen soll, muss er noch viele Hürden auf seinem Weg bezwingen und den Verlockungen des Lebens widerstehen. Hilfsbereit seinen Mitmenschen gegenüber und Fleiß sind die Dinge, die ihn am Ende zu einem „richtigen“ Jungen machen.

Unermüdlichen Fleiß und Ausdauer zeigten auch die Schüler und Schülerinnen des dritten Jahrgangs, die gemeinsam mit ihren Englischlehrern das Musical „Pinocchio“ erarbeiteten. Vier intensive Monate liegen zurück, in denen sich wöchentlich das Musical Team zu Proben im Musikstudio, dem Fine Arts Center und den Klassenzimmern traf. Lieder wurden geprobt, Mimik trainiert, laut und deutliches Sprechen geübt, an der Aussprache gefeilt und immer wieder Textpassagen durchgegangen. Die Herausforderung für die Schüler lag nicht nur darin, dass das Stück in englischer Sprache vorgetragen wurde, sondern auch im Schauspielern und dem sich Hineinfühlen in die einzelnen Rollen. Im Hintergrund nähte und gestaltete eine Gruppe von Müttern die Kostüme.

Die Mühe hat sich ausgezahlt. Das Fine Arts Center war am Abend des großen Finales am 27. April 2016 mit Eltern, Geschwistern und Lehrern bis auf den letzten Platz belegt und ein tosender Applaus am Ende des Stückes zeigte nicht nur die Begeisterung der Besucher – die Schüler standen überglücklich und voller Stolz auf der Bühne. Der Fleiß der letzten Monate hat sich gelohnt!

nmk/PR

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai / Heike West