Große und kleine Mathematiker beim Wettbewerb "Känguru der Mathematik"

Bei solchen und auch bei deutlich schwierigeren Aufgaben wollten am 17. März 2016 mehr als 380 große und kleine Mathematiker unserer Schule „große Sprünge" machen und knobelten am internationalen Känguru-Mathematik-Wettbewerb mit.

Mitte April haben die Initiatoren die Übersicht der Preisträger zurück geschickt: An der DS Shanghai EuroCampus glänzten besonders Liam Lingenhag (4c) und Christoph Fischer (6b). Beide Schüler erzielten einen 1. Preis. Damit waren sie unter den Besten ihres Jahrgangs. 13 Schüler bearbeiteten die Aufgaben so gut, dass ihnen ein zweiter Preis überreicht wurde. Einen 3. Preis erreichten 11 Schüler der DS Shanghai EuroCampus. Die  Schüler gewannen Spiele, Puzzles oder Bücher. Alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde, ein Buch mit Lösungen zu den Aufgaben und kleine Knobelspiele.

In ganz Europa und inzwischen auch vielen Ländern aus Amerika und Asien gehen am Kängurutag Schülerinnen und Schüler der 3. bis 12. Klasse gleichzeitig an den Start und versuchen, bei 30 (in der Klassenstufe 5 und 6 bei 24) mathematischen Aufgaben aus fünf vorgegebenen Lösungsmöglichkeiten die eine – einzig richtige – herauszufinden. So fassen die Initiatoren das Geschehen auf der Webseite zum Wettbewerb zusammen (siehe unten).  In diesem Jahr sollen allein in Deutschland und an den deutschen Auslandsschulen mehr als 840.000 Schülerinnen und Schüler an dem Wettbewerb teilgenommen haben.

Aufgaben und Lösungen zum Wettbewerb finden Interessierte unter www.mathe-kaenguru.de.

Iris Wagner und Walter Schubert

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai / Justin Ventura