Autorin Dunja Batarilo liest aus ihrem Buch „die Brückenbauerin“

Autorin Dunja Batarilo erzählt in ihrem Buch „die Brückenbauerin“ die spannende Geschichte der deutschen Auswanderin Ute Craemer, der es gelang ein brasilianisches Elendsviertel in einen Ort mit Lebensqualität zu verwandeln. Die Bewohner der sogenannten Favelas durchleben einen Teufelskreis aus Armut und Kriminalität, auch die Bildungschancen fehlen weitestgehend. Dank der Hilfe von Ute Craemer schafften es viele von ihnen aus eigener Kraft die Gewalt und das Elend zu überwinden. „Die Brückenbauerin“ erzählt die Lebensgeschichte dieser bemerkenswerten Frau, deren Haus am Rande der Favela Monte Azul zu einem Ort der Geborgenheit für viele Slumbewohner wurde.

In einer Lesung am 4. März 2016 stellte Dunja Batarilo den 9. Klassen der DS Shanghai EuroCampus ihr auf Interviews und Recherche basierendes Buch vor und erzählte den Jugendlichen von ihren Erfahrungen in Brasilien und dem Leben der deutschen Auswanderin. Realistisch, aber auch hoffnungsvoll schilderte sie die schwierige Situation der Bevölkerung in den Elendsvierteln und gab mit beeindruckenden Textpassagen aus ihrem Buch einen Einblick in das Leben vor Ort.

Die Lesung fand im Rahmen des Unterrichts im Fach Geografie statt. Am Fallbeispiel Brasilien wurden die Themen Schwellenländer und Armut intensiv behandelt.

sm/PR

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai / Sebastian Mann