Jahrgangsstufe 12 besucht den Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik

Am 26. August 2015 besuchten die Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs der DS Shanghai EuroCampus den 13. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik, der in diesem Jahr an der Tongji-Universität in Shanghai stattfand. Mehr als 1200 Sprach- und Literaturwissenschaftler aus 69 Ländern und Regionen diskutierten dort rund um das diesjährige Leitthema „Germanistik zwischen Tradition und Innovation“, mit dem Ziel „eine Brücke zwischen den Herzen des chinesischen und des deutschen Volkes zu schließen“.

Ein besonderes Highlight war dieses Mal eine Lesung des renommierten österreichischen Schriftstellers Christoph Ransmayr, bekannt durch seinen Erfolgsroman „Die letzte Welt“. Passend zum Anlass des Kongresses las Herr Ransmayr zwei Kurzgeschichten aus seinem letzten Werk, dem „Atlas eines ängstlichen Mannes“, worin er unter anderem von seinen Reisen in China berichtet. Dabei schilderte er realitätsgetreu und auf eine mitreißende Art und Weise seine Erfahrungen vor Ort, die das Publikum in eine andere Welt entführten und in Bann zogen. Sehr plastisch entstand zum Beispiel ein Bild der in weiten Teilen verfallenen chinesischen Mauer vor den Augen der Zuhörer. Dabei war die unterschwellige Kritik an einem militärischen Bauwerk dieser gigantischen Größe unüberhörbar. Aber auch der Kalligraph, der unermüdlich dieselben vergänglichen Buchstaben – Verse alter chinesischer Gedichte – mit Wasser auf Felsplatten pinselt, wird den Zuhörern unvergesslich bleiben.

Im Anschluss an die Lesung eröffnete Herr Ransmayr eine Fragerunde, bei der Interessierte sich noch mit ihm austauschen konnten. Besonders dankbar sind wir der Universitätsleitung der Tongji-Universität, die es uns ermöglicht hat, als einzige Gäste an dieser Veranstaltung teilzunehmen. So hatten die Schüler der DSS die seltene Gelegenheit, einen deutschsprachigen Schriftsteller „live“ kennenzulernen.

Gabriele Schubert

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai