Musikalische Höhepunkte beim Solistenkonzert der Sekundarstufe

Ob am Klavier, mit der Gitarre oder auf der Klarinette: Beim deutsch-französischen Solistenkonzert der Sekundarstufe am 20. Mai 2015 stellten wieder viele talentierte Jugendliche beider Schulen ihr musikalisches Talent unter Beweis. Das Konzert unter der musikalischen Leitung von Martin und Karin Drechsler sowie ihres französischen Kollegen Christophe Gizycki begann am frühen Abend im Fine Arts Center: Zunächst präsentierten 26 Solisten aus den 5. bis 8. Klassen Werke klassischer Komponisten, eingängige Volkslieder sowie bekannte Film- und Opernmelodien. Beispielsweise stimmte Oliver Maihofer aus der 5c auf dem Klavier die Sonata F von Beethoven an, Dennis Trescher aus der 7b spielte das traditionelle Stück „Greensleves“ und Simon Liu vom LFS hatte sich mit „Take Me To The Church“ für ein aktuelles Musikstück entschieden.

Ab 19:30 Uhr standen die Darbietungen von Schülerinnen und Schüler aus den 9. bis 12. Klassen auf dem Programm. Auch hier reichte das musikalische Repertoire von der Klassik bis zum Pop. So wurde beispielsweise der Abend von Yannick Sommer aus der 11a am Klavier mit dem bekannten Titel „The Circle of Life“ von Sir Elton John eröffnet. Lucy Espagnol und Marion Fu vom LFS gaben auf der Gitarre ihre selbst komponierten Popsongs zum besten. Isabelle Hoffet aus der 11a sang, von ihrer Schwester Michelle aus der 9b am Klavier begleitet, klassische Werke von Schubert und Paisiello. Ein besonderer Höhepunkt des Abends war die Prélude in G-Moll von Sergej Rachmaninov, die achthändig von den vier Pianisten der 12. Stufe, Alicia Peng, Clara Chen, Alexander Zhang und Marc Chang, präsentiert wurde.

kp/sm/PR

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai / Sebastian Mann