ALBA Berlin DS Shanghai EuroCampus Cup 2015

In Zusammenarbeit mit dem achtmaligen Deutschen Basketball-Meister ALBA Berlin trägt die DS Shanghai EuroCampus am 17. Mai 2015 zum zweiten Mal das Basketball-Turnier "ALBA Berlin DS Shanghai EuroCampus Cup" aus. Teilnehmer sind neben Teams von der DS Shanghai Pudong und der Französischen Schule auch PASCH-Schulen, an denen chinesische Schüler Deutsch als Fremdsprache lernen. Zusätzlich zur sportlichen Herausforderung steht die Begegnung von den insgesamt rund 140 chinesischen und deutschen Schülern im Vordergrund. Am Vorabend des Turniers kommen daher die Teilnehmer bei einer "Players Night" mit einer Party und gemeinsamen Essen und anderen Aktivitäten zusammen. Darüber hinaus kommen die chinesischen Schüler im Rahmen des Turniers für eine Nacht in einer deutschen Gastfamilie unter und haben so die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse in einem ihnen ungewohnten Umfeld zu nutzen.

2015 wird erstmals auch ein Mädchen-Turnier stattfinden.

Zu Gast am EuroCampus wird als Mitinitiator des Turniers Henning Harnisch sein, der einer der erfolgreichsten Basketballspieler der europäischen Geschichte ist. Mehr Infos über ihn gibt es weiter unten.

ALBA Berlin unterstützt nicht nur die Organisation des Turniers, sondern wird als Mitausrichter auch für alle Teams Trikots stellen.

Weiterhin unterstützen der Elternbeirat, die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen und der Sportsponsor der DS Shanghai EuroCampus ACER das Turnier finanziell.

Zeitplan

Samstag, 16.05.2015

17:30 Uhr                                               

Ankunft und Begrüßung

18-19:30 Uhr

Mini-Basketball-Camp für alle Teilnehmer unter Leitung von Norbert Opitz (Projektleiter kinder+Sport Basketball Academy bei ALBA Berlin)

19:45-20:30 Uhr

Interkulturelle Begegnung: gemeinsames Essen

Ab 20:30 Uhr

Abholung der chinesischen Schüler und Abfahrt zu den Gastfamilien

Sonntag, 17.05.2015

8 Uhr

Frühstück bei den Gastfamilien

9 - 12 Uhr

Basketballturnier in der Sporthalle für U16 und U19 Jungen + U19 Mädchen (jeweils Gruppenspiele)

12 - 13 Uhr

Mittagspause: Mittagessen in der Kantine

13 - 15:30 Uhr                                  

Basketballturnier in der Sporthalle für U16 und U19 Jungen + U19 Mädchen (jeweils K.O. Runde)

15:45 Uhr

Siegerehrung

16 Uhr

ALL-STAR-SPIEL: Unistudenten vs. Harnisch Allstars

17 Uhr

Verabschiedung

Erklärung: U16: Jahrgang 99 und jünger; U19: Jahrgang 96 und jünger

 

 

Teilnehmer

Chinesische DSD-Schulen

1. Cao Yang No. 2 High School Shanghai 

2. Jinhua Foreign Language School

3. Hangzhou Greentown Yuhua

Chinesische Fit Schulen:

4. Shanghai I&C Foreign Language School

5. Jincai Experimental Junior Middle School

6. SH Berufsschule für Wirtschaft und Management

Deutsche Schule Shanghai

9. DS Shanghai Pudong 

10. DS Shanghai EuroCampus

 

 

Zur Person Henning Harnisch

Henning Harnisch

Achfacher Deutscher Basketballmeister, Vizepräsident von ALBA Berlin, Mitinitiator des ALBA Berlin DS Shanghai EuroCampus Cup

Bei den Olympischen Spielen 1992 forderte er Michael Jordan und das legendäre Dream Team. Mit neun deutschen Meisterschaften und dem Gewinn der Europameisterschaft 1993 gehört der zweimalige europäische All Star Henning Harnisch zu den erfolgreichsten Basketballern der europäischen Geschichte. Dirk Nowitzki adelte „Flying Harnisch“ beim Besuch der Dallas Mavericks in Berlin: „Henning war mit seinem attraktiven Spielstil und seinen Dunkings eines meiner Vorbilder“, so Nowitzki, der sich mit dem NBA-Champion von 2011 im Oktober 2013 nur knapp 89:84 gegen ALBA BERLIN durchsetzen konnte.

Heute arbeitet der 2,02 Meter große Harnisch als Vizepräsident des achtfachen deutschen Basketballmeisters und hat die Jugendabteilung von ALBA zur größten in ganz Deutschland aufgebaut. Viele chinesische Kinder, die mit ihren Familien in Berlin wohnen, tragen mittlerweile das gelbe Trikot der Albatrosse. „Wir versuchen, Schulsport und Vereinssport miteinander zu verbinden“, unterstreicht Harnisch, der mit ALBA im April zudem ein Turnier für chinesische Studenten in Berlin mitorganisiert hat. „Mich interessiert, wie in China Kinder und Jugendliche Basketball spielen, wie dort der Unterricht abläuft oder das Training geleitet wird.“