Chinatag der Grundschule 2015

 

Am 11. März 2015 drehte sich beim Chinatag an der Grundschule wieder alles rund um das Reich der Mitte: Wie in jedem Jahr organisierte die Chinesisch-Abteilung der DS Shanghai EuroCampus diese Veranstaltung, bei der sich einen Schultag lang alle Schüler und Lehrer intensiv mit chinesischer Kultur und chinesischen Bräuchen beschäftigen.

Am Vormittag  verwandelten sich die Klassenzimmer der Grundschule in einen Erlebnisbereich: An insgesamt 22 Stationen konnten die Kinder hier die Vielfältigkeit der chinesischen Kultur entdecken. Bei Fächermalerei, Papierschnitten oder Kalligrafie konnten die Grundschüler nicht nur ihre Fingerfertigkeit ausprobieren, sondern lernten gleichzeitig auch viel Wissenswertes über die traditionellen Künste Chinas kennen. Zahlreiche Eltern und engagierten Profis standen hierbei hilfsbereit zur Seite. Auch beim Bemalen der bunten Masken der Pekingoper, beim Knüpfen eines chinesischen Freundschaftsknotens oder beim Basteln von Knet- und Strohfiguren war Kreativität gefragt. Die sportliche Seite Chinas konnten die Kinder beim Wushu, einer traditionellen Kampfkunst, sowie den Shanghaier Straßenspielen mit Gummitwist und verschiedenen Geschicklichkeitsspielen erleben. Im Musikzimmer wurden einige klassische chinesische Musikinstrumente vorgestellt, an denen sich die Schüler natürlich auch selbst ausprobieren konnten. Ebenso wie die verschiedenen chinesischen Tänze, welche den Kindern viel Freude bereiteten. Allerlei Leckereien gab es an diesem Vormittag ebenfalls zu ergattern:  Süße Zuckerwatte, selbstgemachte Jiaozi und karamellisierte „Zuckerfiguren am Stiel“ sorgten für kulinarischen Genuss. Der eingeladene Weiqi-Lehrer brachte beim „Umkreisungs-Schach“ die Köpfe zum Rauchen und lieferte Tipps und Tricks zu diesem kniffligen - in China äußert beliebten - Brettspiel.

Nach der Mittagspause versammelten sich alle Schüler und Lehrer der Grundschule sowie viele weitere Zuschauer aus der Schulgemeinschaft im Fine Arts Center. Auf der Bühne führten die Grundschüler Theaterstücke und Sketche auf und sangen Lieder auf Deutsch und Chinesisch. Auch die Schüler der Partnerschule SISU Huangpu Foreign Language Primary School waren im Fine Arts Center zu Gast und überreichten ihre mitgebachten Geschenke. Das bunte Programm der Schüler wurde von einigen professionellen Darstellern ergänzt. Besonders der Zauberer sorgte mit seinen verblüffenden Tricks für Staunen im Publikum, aber auch der lustige Clown, brachte die Zuschauer immer wieder erneut zum Lachen. Einen Einblick in die traditionelle Sichuan-Oper lieferte der Maskentanz „Bian Lian“, bei dem die Darsteller ihre bunten Masken blitzschnell wechseln. Durch das Programm führten zwei Grundschüler, die mit viel Charme die Darbietungen auf Chinesisch und Deutsch ankündigten.

Die Schulgemeinschaft bedankt sich beim Organisationsteam und den vielen Eltern die den Chinatag 2015 durch ihre Mithilfe zu einem vollen Erfolg machten. Wie schon in den vergangenen Jahren wurde auch dieses Mal den Grundschülern die chinesische Kultur und Sprache sowie jahrhundertealtes Brauchtum vermittelt und auf diese Weise die Nähe zum Gastland gestärkt.

sm/PR

 

 

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai / Heike West & Sebastian Mann