Zhejiang & Co.: Chinas Provinzen im Sachunterricht der 4. Klassen

Traditionelle Tanzeinlagen begeisterten das Publikum. Die Lehrkräfte Imke Huber, Beate Ihle, Matthias Nowak und Dandan Xu unterstützten die Kinder tatkräftig bei der Projektarbeit und Präsentation.

Intensiv haben sie sich auf den Höhepunkt ihres großen Projekts vorbereitet, das seit einigen Jahren fester Bestandteil des deutsch-chinesischen Sachunterrichts ist. Mitte Januar 2015 präsentierten die Viertklässler dann stolz und ein wenig aufgeregt auf der Bühne des Fine Arts Centers, was sie über Chinesische Provinzen herausgefunden haben. Und so haben die Kinder die Projektarbeit selbst erlebt:

Am Dienstag, den 20. Januar 2015, haben die 4. Klassen zwölf chinesische Provinzen den Eltern im Fine Arts Center vorgestellt. Wir waren alle sehr aufgeregt! Aber es hat alles reibungslos funktioniert. Die Eltern waren begeistert von den Vorträgen und den Tänzen. Zoé, 4a

Endlich war es soweit! Der Tag der Präsentation war gekommen. Alle Kinder übten seit vielen Tagen für diese Sache. Die Plakate über die Provinzen waren bereits fertiggestellt worden. Am Tag der Präsentation wurden zuerst alle Eltern und Gäste begrüßt. Dann ging es auch schon los. Zwölf Provinzen und Verwaltungsgebiete wurden nacheinander vorgestellt. Als über die Innere Mongolei gesprochen wurde, kam danach ein Tanz von Celine Hummel. Der Tanz wurde mit viel Eleganz vorgeführt. Es folgten noch ein Tibetischer sowie ein Uigurischer Tanz. Diese hatten Mädchen aus unseren Klassen mit Dandan eingeübt. Weitere Vorträge folgten zum Beispiel über HongKong und Guangxi. Zum Schluss bekamen wir einen großen Applaus von allen Zuschauern. Kim, 4b

Die Präsentation über die chinesischen Provinzen ist besser geworden, als ich gedacht habe. Die vierten Klassen haben nach interessanten Informationen gesucht und schließlich den Eltern vorgetragen. Außerdem habe ich von vielen Eltern gehört, dass sie selbst viel dabei gelernt haben. Ich persönlich habe auch viel über die Provinzen erfahren. Ich fand toll, dass es so viel Applaus gab und eigentlich gab es nichts, was schlecht war, außer, dass ich einen Fehler beim Tanz gemacht  habe, das war ziemlich peinlich… Eva, 4a

Beim Chinaprojekt im Sachunterricht haben wir viel über die 23 chinesische Provinzen, die unterschiedlichen Volksstämme und ihre unterschiedlichen Kulturen gelernt. Zum Abschluss des Themas durften wir unseren Eltern eine Präsentation vorführen. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht! Trevor, 4b

Die Kinder der 4. Klassen haben eine China-Präsentation gehabt. Da musste jedes Kind zu einem Bild von einer Provinz etwas sagen. Und man konnte verschiedene Tänze sehen. Manche Kinder hatten Angst. Andere haben sich wohl gefühlt. Es ist sehr gut gelaufen. Viele Eltern sind gekommen. Dana und Laura, 4c

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai / hw, PR