Schulentwicklungsprozess im Schuljahr 2014/15

Im Schuljahr 2014/15 liegt der Schwerpunkt der Schul- und Unterrichtsentwicklung weiterhin auf der Individualisierung, d.h. der Berücksichtigung unterschiedlicher Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Weitergeführt werden folgende Projekte:

  • Kollegiale Unterrichtshospitationen mit Schwerpunkt Binnendifferenzierung in der Grundschule
  • Durchführung binnendifferenzierter Einheiten zur Vorbereitung auf Klassenarbeiten in der Sekundarstufe. Dabei liegt der Schwerpunkt in diesem Schuljahr jedoch auf der Erprobung und Verbesserung der 2013/14 erstellten binnendifferenzierten Einheiten.


Zwei neue Projekte zur Individualisierung starten in diesem Schuljahr zu folgenden Themen:

  • Entwicklungsgespräche in Kita, GS und SEK:

    Entwicklungsgespräche fördern Partizipation und Bildung, indem Kinder und Jugendliche ihre individuellen Entwicklungsfortschritte reflektieren und für sich neue Ziele formulieren. Erzieher und Lehrer bekommen einen anderen, individuellen Zugang zum Kind, die individuelle Lerngeschichte und Lernplanung versetzt die Kinder und Jugendlichen in die Lage, Verantwortung für den eigenen Lernfortschritt zu übernehmen.

  • Schülerfeedback in Kita, GS und SEK:

    Schülerfeedback versetzt Erzieher und Lehrer in die Lage, sich in die Perspektive der Lernenden hineinzuversetzen und von hier aus anspruchsvolle und differenzierte Lernmöglichkeiten zu gestalten. Dabei geht es darum, das "Lernen sichtbar zu machen", indem der Erzieher bzw. Lehrer eine Rückmeldung über den Lernerfolg seiner Schüler erhält.



Für beide Projekte gibt es Projektgruppen mit Erziehern aus der Kita, Lehrern aus der Grundschule und Sekundarstufe sowie Schülern. Die Gruppen haben das Ziel bis zum Ende des Schuljahres für beide Projekte anwendungsbereite Verfahren für die Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von Entwicklungsgesprächen und Schülerfeedbacks in der Kita, GS und SEK zu erstellen. Begleitet und unterstützt werden die Projektgruppen bei ihrer Arbeit von der Steuergruppe und der PQM-Koordinatorin.

Fächerverbindendes Arbeiten

Seit dem Schuljahr 2011/2012 führt die DS Shanghai verpflichtend mindestens eine fächerverbindende Unterrichtseinheit pro Jahrgang durch, meistens in Projektform.

Im Schuljahr 2014/2015 sind dies:

Klasse

Unterrichtseinheit

5

Tiere

6

Olympische Spiele der Antike

7

Balladen

8

Civil Rights Movement

8

Sexualität und Aufklärung

9

Wasser als Ökosystem

10

Jahrbuchthema: Energie

10

Klonen

11

Kolonialismus

11

Utopia

12

Gründung der VR China

12

Utopia