Übergabe der Giving Tree-Tüten an Wanderarbeiter-Kinder

Die Schulgemeinschaft der DS Shanghai EuroCampus nimmt seit einigen Jahren an der Giving Tree-Aktion teil, bei der Eltern, Schüler und Mitarbeiter Geschenk-Tüten für Kinder von Wanderarbeiter vorbereiten.

Nachfolgend ein Bericht der Klassen 9a und 10 RS über die diesjährige Übergabe der Tüten am 3. Dezember 2014:

Auch dieses Jahr hat unsere Schule zur jährlichen Giving Tree Spendenaktion beigetragen und über 300 Tüten für chinesische Wanderarbeiterkinder befüllt. Neben warmer Kleidung und Schulsachen war jede Geschenktüte außerdem noch mit einem kleinen Geschenk und einer persönlichen Nachricht bestückt.

Nachdem wir den Schulbus bis unters Dach mit unserer wertvollen Fracht vollgepackt hatten, fuhren wir ca. 1,5 Stunden zu einer Schule für Kinder von Wanderarbeitern in Zhejiang. Dort wurden wir bereits erwartet und sehr freundlich empfangen.

Schon auf dem Schulhof machten wir Bekanntschaft mit chinesischen Schülern, die uns neugierig Fragen über unsere Schule stellten.

Im Anschluss an einige Reden - die Direktorin der Schule hat uns begrüßt, die Organisatorin des Giving Tree Komitees hat sich vorgestellt - bekamen wir von einer Gruppe chinesischer Schülerinnen einen Tanz vorgeführt, den sie eigens für uns einstudiert haben. Zum Abschluss der Zeremonie durften wir uns dafür dann mit einer Tanzeinlage zum Giving Tree Song revanchieren.

Nun kamen wir endlich zum wichtigsten Teil der Veranstaltung: Wir durften den Schülern ihre Giving Tree Tüten überreichen.

Die Schüler saßen auf engstem Raum in nicht beheizten Räumen - kaum Platz, sich zu bewegen. Kein Schrank, keine Technik, kahle Wände mit großen Fenstern, die nicht wirklich die Kälte abhielten. Die Schüler schmunzelten, als wir mit unserem holprigen Chinesisch die Namen vorlasen. Aber immerhin – jede Tüte konnte zugeordnet werden.

Es hat uns sehr berührt zu sehen, wie sehr sich die Kinder über die liebevoll gefüllten Tüten gefreut haben. Der eine oder andere hatte sogar das Glück, das Kind zu finden, welches er selbst beschenkt hat. Diese Freude und Dankbarkeit in den Augen der Kinder hat uns sehr berührt.

Wir sollten auch unbedingt noch die Bücher signieren, die in den Geschenketüten steckten.

Nach zwei Stunden traten wir schließlich, mit dem befriedigenden Gefühl etwas Sinnvolles geleistet zu haben, unsere Heimreise nach Shanghai an.

Klasse 9a und 10RS

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai