Standing Ovations für die Tanzaufführung von „Le Sacre du Printemps“

160 chinesische, deutsche und französische Jugendliche begeisterten am 28. und 29. Oktober 2014 mit ihrer Aufführung von „Le Sacre du Printemps“ rund 1500 Zuschauer im Shanghai Oriental Art Center.

Teilgenommen an diesem interkulturellen Tanzprojekt hatten Schülerinnen und Schüler der Jiangsu Taicang Secondary Vocational School, der Jiang Wan Middle School Shanghai,  der Ming Zhu Elementary School Shanghai, der DS Shanghai EuroCampus, der DS Shanghai Pudong sowie des Lycée Français Shanghai.

Kontrastreiches tänzerisches Vorprogramm

Der Pianist Oskar Jezior und die Solotänzerin Linxi Li leiteten den Abend mit einer Darbietung des Klavierkonzerts Nr. 2 von Sergej S. Prokofjew ein. Dies war ein gelungener Kontrast zum folgenden Hauptprogramm. Hinter dem Vorhang warteten bereits gespannt Schülerinnen, Schüler und auch tanzfreudige Mitarbeiter der Schulen darauf, „Le Sacre du Printemps“ von Igor Strawinski in einer Choreographie von Royston Maldoom auf die Bühne zu bringen. Nach rund sechs Wochen Probezeit mit Volker Eisenach und Mia Bilitza waren sie bestens vorbereitet und bereit, alles zu geben.

Harmonisches Zusammenspiel mit dem Orchester

Eine Besonderheit der Aufführungen im Shanghai Oriental Art Center: Erstmals tanzten die Schüler in Begleitung des Shanghai Philharmonic Orchestra unter Leitung des französischen Dirigenten Patrick Souillot. Dieses direkte Zusammenspiel mit dem Orchester beflügelte die Tänzerinnen und Tänzer noch einmal. Für eine besondere, zauberhaft-mystische Atmosphäre sorgte auch das Lichtdesign von Pete Ayres, der schon beim Feuervogel-Projekt 2012 mitarbeitete. An beiden Abenden wurden die Tänzer mit "Standing Ovations" belohnt. Im Anschluss an die Aufführungen flossen bei einigen Teilnehmern sogar Tränen der Freude.

Community Dance: Der Tanz als verbindendes Element

Wieder einmal ist es gelungen, in einem Community Dance-Projekt in Shanghai Jugendliche verschiedener Nationalitäten zusammenzuführen. Unabhängig von ihrem Alter konnte jeder Teilnehmer den Tanz als Ausdrucksmöglichkeit kennenlernen, über sich hinauszuwachsen und neue Freundschaften schließen.

 

Christa Kröger-Wang, ch/PR

Weitere Informationen zum Community Dance Projekt gibt es unter
www.harmony-shanghai.com

Stimmen zum Tanzprojekt 2014

Christa Kröger-Wang, Harmony Shanghai (Produktionsgesellschaft)
„Ich möchte mich an dieser Stelle besonders bedanken bei der DS Shanghai EuroCampus, der DS Shanghai Pudong und dem Lycée Français de Shanghai für die umfangreiche Unterstützung. Mein aufrichtiger Dank gilt Shanghai Volkswagen sowie allen anderen Sponsoren und Partnern, die durch ihren Beitrag solche Projekte erst ermöglichen. Ebenso bedanke ich mich bei allen freiwilligen Helfern, Eltern und Mitarbeitern der teilnehmenden Schulen, die uns hinter den Kulissen – von der ersten Probe bis zu den Aufführungen – tatkräftig unterstützt haben.“

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Die Fotos wurden für unsere Webseite bereitgestellt von Yolanda vom Hagen, die im Auftrag von Harmony Shanghai fotografiert hat. Das ausschließliche Copyright liegt bei der Fotografin. Mehr Informationen unter www.YovohaGrafie.de