Klasse 7a überreicht Geldspende an "Morning Tears"

Die 7a bei der Übergabe der Spende an Stella Tang, Vertreterin von Morning Tears in Shanghai

Im September hatten Schüler der Klassen 5b, 5c, 6a, 7a-c, 8b und 10 RS mit einem Bücherbasar stolze 11.391,50 RMB eingenommen. Die Fachschaft Deutsch des EuroCampus hatte den Basar organisiert. Von Anfang an war klar, wem das Geld zugute kommen soll: der Organisation Morning Tears, die sich für Kinder einsetzt, deren Eltern im Gefängnis sind.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a, die mit ihrem Buchverkauf  die größte Summe eingenommen hatten, überreichten am Freitag, den 31. Oktober 2014 die Spende an Stella Tang, Vertreterin von Morning Tears in Shanghai. Diese nutzte den Besuch am EuroCampus außerdem, um der Klasse 7a mehr über die Arbeit von Morning Tears zu erzählen.

Neue Perspektiven schaffen

Kinder sind besonders leidtragend, wenn ein Elternteil inhaftiert wird, oft zerbricht die Familie, oder die Kinder werden sozial ausgegrenzt und traumatisiert. Die Organisation Morning Tears China gibt rund 60 Kindern zwischen vier und 18 Jahren in einer Wohngruppe in der Henan-Provinz ein neues Zuhause und eine Perspektive. Wenn möglich versuchen die Mitarbeiter von Morning Tears, den Kontakt zwischen Eltern und Kindern aufrecht zu erhalten und auf eine Wiedervereinigung der Familien hinzuarbeiten.

Stella Tang bedankte sich ganz herzlich bei den Schülerinnen und Schülern – für den freundlichen Empfang, die großzügige Spende und ihr Interesse  am Schicksal der Kinder, die Morning Tears unterstützt.

Im Einsatz für Kinder - weltweit

1998 wurde die Non-Profit-Organisation vom Belgier Koen Sevenants in Xi’an gegründet. Heute ist Morning Tears in vielen Ländern der Welt aktiv.
Mehr Informationen zu Morning Tears China gibt es  unter http://www.morningtears.org.cn

ch/PR


Alle Fotos © DS Shanghai