Politikprojekt der 9. Klassen: Podiumsdiskussion zur simulierten Bundestagswahl

Die Neuntklässler der DS Shanghai EuroCampus stecken seit dem 2. Halbjahr 2013/14 in einem umfangreichen Politikprojekt. Von der Parteigründung über Podiumsdiskussionen bis zur Wahl simulieren sie eine Bundestagswahl – mit eigenen Parteien und Inhalten.

Als bisheriger Höhepunkt des Wahlkampfes fand am 16. Mai 2014 eine Podiumsdiskussion mit den Spitzenkandidaten der Schüler-Parteien im Fine Arts Center statt. Im Publikum saßen nicht nur die 9. Klassen, auch die Achtklässler waren eingeladen, denn sie sollen später mitwählen - auch noch einige andere Klassen fanden sich als Zuschauer ein. Insgesamt gründeten die Schüler vier Parteien: "Der Standpunkt",  "SRP", "RFE" (Die Reflexion) und "DC" (Der Clan), von denen die Spitzenkandidaten jeweils ihr Wahlprogramm vorstellten und danach in der Diskussionsrunde Fragen der Zuschauer beantworteten. Die Lehrer Raphael Solian und Kolja Conrad, die das Politikprojekt in diesem Schuljahr umsetzen, übernahmen die Moderatorenrolle und setzten in der Diskussion andere Schwerpunkte, wenn es zu festgefahren wurde.

Das Thema "Mitnahme von Freunden im Bus" ist bei den jungen Wählern ein starkes Thema, in drei von vier Wahlprogrammen kommt das Thema vor. Die Parteien fordern, dass jeder Schüler, der im Bus fährt, einen Freund (dessen Familie auch die Busgebühren bezahlt) im eigenen Bus mit nach Hause fahren lassen darf. Während das Thema von drei Parteien besetzt ist, haben sie für die Umsetzung, wie in der echten Politik, alle verschiedene Ansätze. Neben vielen anderen Themen wollen sich die Parteien für mehr Sitzgelegenheiten in den Pausen einsetzen, da die Schülerlounge zu klein sei und es in der Piazza zu laut sei. Das Lehrer-Rating, was die "SRP" einführen möchte, sorgte bei den Spitzenkandidaten für viel Diskussionsstoff.

Die Parteien haben nun noch rund eine Woche Zeit, Wähler für sich zu gewinnen. Am Freitag, den 30. Juni 2014, wird in der Frühstückspause das Wahllokal eröffnet, bei dem die Schüler der 8. und 9. Klassen ihre Stimmen abgeben dürfen. Bei der Podiumsdiskussion haben sich sicherlich einige der Wähler bereits auf eine Partei festgelegt, aber der Wahlkampf ist noch nicht zu Ende.

dp/PR

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai