Mathecamp 2014: Komplexe Zahlen, Programmierung oder Spieltheorie

Vom 26. bis zum 29. März 2014 fand dieses Mal im Shanghai Sports Hotel das Mathecamp der DS Shanghai EuroCampus statt. Ziel dabei war es, Schülern und Schülerinnen, welche an der Mathematik interessiert sind, die Gelegenheit zu geben, sich über den Schulstoff hinaus zu informieren und weiterzubilden.

Zusammen mit Schülern von deutschen Auslandsschulen aus Hongkong, Seoul und Pudong beschäftigten sich die Zehnt- und Elftklässler des EuroCampus‘ von morgens bis abends mit verschiedenen Problemstellungen rund um die Mathematik. Die Schüler hatten meist die Wahl zwischen zwei Workshops, in denen sie sich mit komplizierten Themen, unter anderem komplexe Zahlen, Programmieren und Spieltheorie beschäftigten. Währenddessen war eine Langzeitaufgabe zu erledigen, welche man immer zwischendurch bearbeiten konnte. Die Ergebnisse wurden schließlich am letzten Tag allen Teilnehmern des Mathecamps vorgestellt.

Bei einer Stadtrally sind alle Schüler zudem in Gruppen mit einem Stapel kreativ gestellter Aufgaben (wie der Volumenberechnung des Flaschenöffners oder dem Fotografieren einer mehrstelligen Primzahl in der Nanjing Lu) im Gepäck durch die Stadt gezogen. Dabei konnten vor allem die ausländischen Schüler die verschiedenen Facetten Shanghais kennenlernen.

Auch wenn der Zeitplan sehr voll war, konnten die Teilnehmer etwas mit Schülern aus anderen Schulen unternehmen und neue Freundschaften schließen.

Die meisten Schüler der 11. Klasse haben ein sehr positives Feedback über das Mathecamp abgegeben, obwohl die Dauer des Events von einigen als "zu kurz" empfunden wurde. Insgesamt war es jedoch ein unvergessliches Ereignis, für das alle sehr dankbar waren.

Alexander Zhang, 11b