Chinatag: Eintauchen in die chinesische Kultur

Ob Siegel schnitzen, Teeblätter-Kunst oder Papierschnitte - am Chinatag in der Grundschule hatten die Schüler allerhand Gelegenheit, sich spielerisch mit der chinesischen Kultur und den chinesischen Bräuchen auseinanderzusetzen. Die Chinesisch-Abteilung der DS Shanghai EuroCampus organisierte 22 verschiedene Stationen, die die Grundschüler am 5. März 2014 den ganzen Vormittag erkundeten und dabei fleißig ihre Laufzettel abarbeiteten.

Besonders beliebt waren bei den Kindern die Zuckerwatte und Zuckermalerei-Stationen, denn dort gab es was zu Naschen, aber auch Wushu, die chinesische Kampfkunst, und Kalligrafie waren sehr gefragt. 

Buntes Programm im Fine Arts Center

Nach der großen Pause ging es am Nachmittag im Fine Arts Center mit einem bunten Programm weiter: die Erstklässler aus dem China-Club trommelten, Muttersprachler aus der 2. Klasse rezitierten Gedichte aus der Tang-Zeit und Musik- und Tanzeinlagen verschiedenen Klassen sorgten für viel Unterhaltung bei den Schülern und Lehrern im Publikum. Ganz besonders viel Spaß hatten die Kinder als die Grundschulleitung Annette Hube und Dirk Faupel von einem Clown auf die Bühne gebeten und in die Vorstellung eingebunden wurden. Insgesamt gab es 13 Aufführungen zu bestaunen, bei denen Schüler und echte chinesische Künstler ihr Können zeigten. 

Zum Ende der Veranstaltung im Fine Arts Center sagte Grundschulleiterin Annette Hube: "Wir haben heute an der Schule wieder ein Stück chinesische Kultur erlebt und viel Spaß gehabt. Für die Planung und Organisation der vielen Programmpunkte möchte ich mich bei der ganzen Chinesisch-Abteilung bedanken. Mein besonderer Dank geht dabei an Sabine Liu, Wei Wang und Dandan Xu." 

dp/PR

Impressionen vom Vormittagsprogramm

Aufführungen im Fine Arts Center

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai