„Luft kann eine ganze Menge“: Die Zweitklässler im Physiklabor

 

„Was Luft kann“ galt es beim Experimentieren im Physiklabor der Sekundarstufe für die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen Ende November 2013 herauszufinden. Luft braucht Platz, sie bremst und treibt an: Das alles hatten die Kinder schon vorher theoretisch im Sachunterricht erarbeitet. Nun lautete die Aufgabe, dies in Experimenten zu beweisen. Unter Anleitung von Melanie Schrimpf, der wissenschaftlich-technischen Assistentin am EuroCampus, wurden Taschentücher auf Tauchgang geschickt und Luftballons mit Hilfe von heißer Luft aufgeblasen. Es wurde geforscht, ausprobiert, gestaunt und gerätselt. Dabei stellten die Kinder fest, dass man Luft zwar nicht sehen kann, sie aber immer da ist. Und dass sie eine ganze Menge „kann“. 

Sara Maria Wolters 

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai, kp / PR