Lichterfest und St. Martinsumzug 2013

Die Kindergartenkinder waren am 11. November 2013 schon den ganzen Tag voller Vorfreude gewesen, einige waren bereits in den frühen Morgenstunden aufgewacht, denn abends sollte das Lichterfest im Kindergarten gefeiert werden. Dafür war im Vorfeld schon viel vorbereitet worden. Die Kinder hatten Fische, Gespenster, Eulen und viele andere bunte Laternen gemeinsam mit Eltern und Erziehern gebastelt, außerdem war ein umfangreiches Programm vorbereitet worden.

Da gab es einen Feuerspucker, der vor nachtschwarzem Himmel und märchenhaft verkleidet leuchtende Flammen in die Höhe spie, einen Schattenspieler, den einige Kinder bereits aus dem letzten Jahr kannten, und ein geheimnisvoller Maskenkünstler wechselte seine Masken wie von Geisterhand ohne dabei allerdings seine eigenen Hände zu Hilfe zu nehmen. Zum Laternenumzug nahmen dann alle Kinder ihre bunten Lichter und zogen gemeinsam mit Eltern und Geschwistern über das Gelände des Kindergartens. Neben so vielen Eindrücken gab es natürlich auch etwas für das leibliche Wohl. Groß und Klein konnten zum Beispiel Leberkäsebrötchen verspeisen oder Kinderpunsch und Glühwein schlürfen. 

Den Abschluss bildete ein Lagerfeuer, bei dem selbstverständlich der Gesang nicht fehlen durfte und so erklangen erneut die altbekannten Melodien von bunten Lichtern, Sonne, Mond und Sternen und St. Martin, der seinen dicken warmen Mantel mit dem armen Bettler teilt.

jh/PR

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai / Vanessa Ehlers