Schulentwicklungsprozess im Schuljahr 2013/2014: Individualisierung

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum jegliche Form von Einzelunterricht – egal ob aus dem Bereich Sport, Kunst, Musik, Sprachen, Nachhilfe – teurer ist als das entsprechende Angebot für das Lernen in einer Gruppe? Die Antwort darauf kennen Sie wahrscheinlich aus eigener Erfahrung: Weil wir gerne etwas mehr Geld dafür ausgeben, damit wir schneller und besser lernen. Es ist für das Lernen von entscheidender Bedeutung, dass der neue Stoff individuell „passt“. Er muss an den Vorerfahrungen des Einzelnen anknüpfen können und darf im Anspruch weder zu einfach noch zu schwer sein. Bei Unterforderung droht schnell Langeweile, bei Überforderung Frustration.

Trotzdem herrscht an Schulen gerne der bekannte 7G-Unterricht: Alle gleichaltrigen Schüler haben zum gleichen Zeitpunkt beim gleichen Lehrer im gleichen Raum mit den gleichen Mitteln das gleiche Ziel gut zu erreichen. Und obwohl wir eine Exzellente Deutsche Auslandsschule sind, hat die Bund-Länder-Inspektion (BLI) festgestellt, dass am EuroCampus nur jede dritte Stunde so unterrichtet werde, dass „unterschiedliche Lernvoraussetzungen angemessen Berücksichtigung finden“.

Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, dieses Thema besonders intensiv anzugehen und zu unserem einzigen Entwicklungsschwerpunkt im Schuljahr 2013/2014 zu machen. Im Vorjahr hat die Projektgruppe "Individualisierung" nach einer Befragung der gesamten Schulgemeinschaft zwei unterschiedliche Konzepte für Grund- und Sekundarschule erarbeitet, die im Prinzip folgendermaßen aussehen:

Da in der Grundschule bereits genug individualisiertes Material vorliegt, sollen die Lehrer ihr Methodenrepertoire durch kollegiale Unterrichtshospitationen (KUH) reflektieren und verfeinern. Die Sekundarstufenkonferenz dagegen hat sich selbst den Auftrag erteilt, in den Stufen 5 bis 9 individualisierte Transfer- und Übungsphasen zur Vorbereitung von Klassenarbeiten und Tests zu erarbeiten und einzusetzen. Nach dem Schuljahr 2013/2014 sollen so 104 unserer Klassenarbeiten und Tests differenziert vorbereitet werden können.