Schüler zeigen Einsatz beim Sportfest der Sekundarstufe

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.

Bundesjugendspiele, Tauzieh- und Staffelwettbewerbe: Beim Sportfest der Sekundarstufe am 31. Oktober 2013 waren die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 wieder mehrfach gefordert. Spannende Wettkämpfe bei sonnigem Herbstwetter sorgten für Stimmung auf dem Sportplatz – und die passend zum Halloween-Fest kostümierten Zwölftklässler lieferten mit Waffeln, belegten Broten und Getränken neue Energie.

Alle jungen Sportler absolvierten die drei leichtathletischen Disziplinen Sprinten, Sprung, Wurf, hinzu gerechnet wurden die Ergebnisse, die sie schon vorher beim Ausdauerlauf im Sportunterricht erzielt hatten. Nachdem die letzte Kugel für die Bundesjugendspiele gestoßen und der letzte Weitsprung geschafft war, begannen die Sportlehrerinnen und Sportlehrer mit der Auswertung. Hierbei gilt grundsätzlich: Nur die drei stärksten Disziplinen eines jeden Sportlers zählen für die Gesamtwertung, die darüber entscheidet, ob die Schülerinnen oder Schüler eine Ehren-, Sieger- oder Teilnehmerurkunde erhalten.

Währenddessen trafen sich die 5. bis 10. Klassen zum Tauzieh- und Staffelwettbewerb. Gegen Ende kam noch einmal viel Spannung auf, als sich die Läufer beim Staffellauf ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten. Anschließend wurden bei der Siegerehrung Medaillen an die jahrgangsbesten Sportlerinnen und Sportler verteilt. „Gewinner seid ihr aber alle“, sagte der Sportkoordinator Robert Vresk. „Denn ihr habt alle Sportgeist und Einsatz gezeigt und das Sportfest zu einer rundum schönen Veranstaltung gemacht.“ 

Ein neuer sportlicher Höhepunkt ist für das zweite Halbjahr geplant: Erstmals soll  es im Rahmen der Sportwoche einen Schwimmwettbewerb geben, der ebenfalls jahrgangsweise ausgetragen wird. Darauf werden die Jugendlichen vorher gezielt im schuleigenen Hallenbad vorbereitet.

kp/PR