Chinesische Sprache und Kultur an den China-Tagen der 6. Klassen

An drei Tagen, vom 17-19. Juni 2013, hatten alle Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen Gelegenheit, in die chinesische Sprache und Kultur einzutauchen. Dabei näherten sie sich auf ganz unterschiedlichen Wegen dem Thema: Es gab viele Sprachmodule, wobei sich die muttersprachlichen Schülerinnen und Schüler zum Beispiel mit dem Umweltschutz beschäftigten, während diejenigen mit geringen Vorkenntnissen ihren Wortschatz um Zahlen, Farben, Kleidung, Einkaufen, Hobbys etc. erweiterten.


Dann ging es um die Frage, ob die Nudel wirklich von Marco Polo über die Seidenstraße nach Italien kam und dabei erfuhren die Schülerinnen und Schüler noch jede Menge mehr über das alte China. Aber auch das moderne China mit der Riesenstadt Shanghai und seinen Orten wurde erforscht und eingeordnet.


Zum Abschluss des Projektes hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an jeweils zwei unterschiedlichen Workshops teilzunehmen. Da standen Wushu und alte Shanghaier Straßenspiele, Malerei und Kalligrafie, chinesisches Go und Majiang und Teezeremonie auf dem Programm.

Jede Menge Action und Einsichten also an drei Tagen!

Sabine Usov

Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Nutzen Sie auch die Navigationselemente rechts und links im Bild und die Übersicht zum schnellen Vorspulen.


Alle Fotos © DS Shanghai / dp