2. Runde der Mathematik-Olympiade in der Grundschule


Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb an der DS Shanghai EuroCampus. Die Olympiade wird vom Verein "Mathematik- Olympiaden e.V. " organisiert und bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen. Der Wettbewerb ist nach Altersstufen für die Klassen 3 bis 12 gegliedert und erfordert logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden. Insgesamt gilt es für die Schüler aus der Grundschule dabei drei Runden zu bestehen.

Am 22. November 2012 stellten sich unsere Schüler der Klassen 3-4, die die erste Runde erfolgreich abgeschlossen hatten, der zweiten Runde der Mathematik-Olympiade. Hier ihre Eindrücke davon:

dp/PR

Schülerstimmen

"Als wir die Treppen bis in den fünften Stock hochgingen, hatte ich fast keine Energie mehr. Die Mandarine hat mir dann aber geholfen! Es war alles so spannend und für mich, so dass ich zittern musste."

Leon, 3a

"Als ich bei der Mathe-Olympiade war, habe ich sehr gezittert."

Niklas, 3c

"Ich fand die Mathematik-Olympiade gut!"

Marcus, 4a

"Ich fand die 2. Runde 'medium'. An einer Aufgabe hat sich aber mein Kopf fast 'entzündet'!"

Helena, 4b

"Ich fand es einfach wunderbar. Die Aufgaben waren schön kniffelig. Ich habe viele neue Sachen gelernt."

Maurice, 4b

"Ich fand die Aufgaben ganz gut, nur eine nicht. Es hat mir aber viel Spaß gemacht."

Karoline, 4c

"Bei der Mathematik Olympiade bekamen wir eine Mandarine und einen Kinderriegel. Die Aufgaben waren leichter als in der ersten Runde."

Silas, 4c

"Ich bin gerne zur Mathematik Olympiade gegangen. Auf dem Tisch lagen eine Schokolade und eine Mandarine. Es war sehr anstrengend, denn die Aufgaben waren doch etwas schwer. Ich habe mich gut gefühlt, da ich auch gut in Mathe bin. Ich habe über eine Stunde gebraucht."

Leonie, 3c

"Ich fand diese Runde schwerer als beim letzten Mal. Leider habe ich nicht alle Aufgaben heraus bekommen."

Annabelle, 3c

Ich war zum ersten Mal bei der Mathematik Olympiade dabei. Die erste Aufgabe war sehr leicht, die zweite schon etwas schwerer. Eine Seite habe ich dann nicht geschafft. Das war die schwerste Aufgabe für mich. Aber es gab eine Schokolade!

My Quynh, 3a

"Bei der zweiten Runde war ich doch schon sehr aufgeregt. Jeder hat eine Mandarine und einen Kinderriegel bekommen, auch die „Großen“. Es war ganz schön schwer, aber es ging doch gut."

Rocio, 3a