Stufen- und Schulübergreifender Workshop zum Kunstthema „Kraftorte“

 

Inspiriert durch das Motto „Grün“ des diesjährigen Jahrbuchwettbewerbes beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler stufenübergreifend mit dem Thema „Kraftorte“. Und das nicht nur im Rahmen des klassischen Kunstunterrichts. Die Kunstlehrerinnen aus der Sekundarstufe möchten den Kindern und Jugendlichen auch darüber hinaus einen persönlichen Bezug zu dem Thema ermöglichen. Sie sollen selbst erleben, wie individuell sich der Begriff „Kraftort“ mit Inhalt und Leben füllen lässt und mit welchen Techniken die Schüler selbst neue Kraft und Energie im Schulalltag tanken können, damit der eigene Körper (wieder) zum Kraftort wird.

In diesem Zusammenhang haben Jugendliche aus der Sekundarstufe – genauer gesagt aus den Klassenstufen 5, 7, 11 und 12 – sowie Erstklässler, Kinder aus der Vorschulklasse 3 und der Fischegruppe am 9. November 2012 an einem mehrteiligen Workshop teilgenommen. In drei verschiedenen Kursen konnten sie gemeinsam mit französischen Schülern ausprobieren, wie es sich (ganz bewusst) anfühlt, wenn Kraft und Energie durch den Körper fließen. Beim Power Dance mit der französischen Lehrerin Corine Bombled Englander kamen sie durch die Mischung aus Tanz, Fitness und  Step-Aerobic in Bewegung. Im Yogakurs mit Patricia Liao stellten sie fest, dass schon bewusstes Atmen neue Energie freisetzen kann. Und im Taiji- und Qigongkurs lernten die Schüler mit Barbara Tremba-Pietz, wie Chinesen traditionell ihre Lebensenergie steigern.

Einige Schüler –  zum Beispiel die Mädchen und Jungs aus dem Grafikkurs der 11. Klasse – setzten ihre Erfahrungen und Eindrücke gleich künstlerisch um und brachten ihre Energie mit Wachsmalstiften aufs Papier.

kp/PR

Fotos © DS Shanghai