> Sekundarstufe 5-12 > Fachbereiche > Englisch

"All´s well that ends well"

ENGLISCH AKTUELL

19. Mai 2014 // Sekundarstufe 5-12 // Rückblick
Debattierwettbewerb in Beijing: Abschlussbericht der Schüler
Das Englischkonzept der Deutschen Schule Shanghai

Ein Ziel der Deutsche Schule Shanghai – als Schule im Ausland – ist die Vergabe innerdeutscher Schulabschlüsse. Im Englischunterricht hat die DS Shanghai aber auch den Anspruch, ihre Schülerinnen und Schüler differenziert auf die immer globaler werdende Gesellschaft vorzubereiten, in der die Beherrschung der englischen Sprache mehr und mehr zu einer Grundvoraussetzung wird. Wie gestaltet die DS Shanghai nun diesen differenzierten Unterricht?

1. "Where it all begins" – Englisch in der Grundschule (Klasse 1-4)

Von der ersten Klasse an ist Englisch ein Pflichtfach in der Grundschule, das mit vier Wochenstunden unterrichtet wird. Auch in der Grundschule bringen die Kinder schon ganz unterschiedliche Kenntnisse der englischen Sprache mit. Um dem Rechnung zu tragen, unterrichtet die DS Shanghai die Grundschüler klassenübergreifend in vier parallelen Niveaugruppen, den starters, movers, rollers und flyers. Den Unterricht gestalten erfahrene Lehrer, deren Muttersprache Englisch ist.

Seit dem Schuljahr 2007/08 arbeiten die Englischlehrkräfte der Grundschule nach einem völlig neuen Konzept. Basis des Unterrichts sind eigene Materialien, die das Grundschulteam in Kooperation mit der Sekundarstufe im vergangenen Jahr entwickelt hat – ein vorgegebenes Lehrbuch entfällt. Mit Hilfe des Lektüreprogramms Oxford Reading Tree, bei dem die Schüler wöchentlich ein Buch lesen, erhalten schon die jüngsten Schüler Einblicke in englische Ganzschriften.

2. "And on we go" – Englisch in der Mittelstufe (Klasse 5-9)

Auch in der Mittelstufe setzt die DS Shanghai das Konzept der Differenzierung fort. In der Klasse 5 gibt es drei unterschiedliche Niveaugruppen, die die Namen pre-intermediate, intermediate und advanced tragen. Die Einteilung der Schüler erfolgt zunächst nach Rücksprache mit dem Grundschullehrer und endgültig nach der ersten schriftlichen Leistungskontrolle. Inhalte und Gliederung der Kurse sehen wie folgt aus:

Schüler, die „frisch“ von Schulen in Deutschland kommen und wenig Erfahrung mit Englisch haben Pre-intermediate level Deutsches Gymnasial- bzw. Realschulniveau
Schüler, die seit mindestens 2 Jahren an der DS Shanghai sind, Schüler die mit der Anwendung des Englischen schon sehr vertraut sind Intermediate level Deutsches Gymnasial- bzw. Realschulniveau
Schüler, die (fast) fließend Englisch sprechen, an internationalen Schulen waren, „Native Speaker“ sind, sich einen hohen Grad der Sprachbeherrschung angeeignet haben Advanced level Deutsches Gymnasial- bzw. Realschulniveau


In den Jahrgangsstufen 6 bis 8 hat sich das Niveau der Schüler meist so angenähert, dass mit intermediate und advanced nur noch zwei Niveaugruppen mit der unten dargestellten Einteilung angeboten werden:

Schüler, die seit mindestens 2 Jahren an der DS Shanghai sind, Schüler die mit der Anwendung des Englischen schon sehr vertraut sind Intermediate level Deutsches Gymnasial- bzw. Realschulniveau
Schüler, die (fast) fließend Englisch sprechen, an internationalen Schulen waren, „Native Speaker“ sind, sich einen hohen Grad der Sprachbeherrschung angeeignet haben Advanced level Deutsches Gymnasial- bzw. Realschulniveau


Ganz wichtig ist die Feststellung, dass die Einteilung der Schüler nur nach ihren Kenntnissen der englischen Sprache erfolgt. Die Schulform spielt dabei keine Rolle, so dass Schüler des Gymnasiums und der Real- /Hauptschule gemeinsame Englischkurse besuchen.

Die Schüler der advanced group, deren Engagement über die Inhalte, die der Lehrplan festlegt, hinausgeht, erhalten auf ihrem Zeugnis einen entsprechenden Vermerk. Ihr Unterricht umfasst erweiterte Themen, Aufgaben und Anforderungen.

Nach Beendigung der Klassenstufe 8 erfolgt der Unterricht nicht mehr wie bisher in unterschiedlichen Niveaugruppen, sondern im Klassenverband.

Lehrbücher und Unterrichtsinhalte

Die DS Shanghai arbeitet nach schuleigenen Lehrplänen. Diese richten sich nach den Thüringer Lehrplänen des Gymnasiums und sind von der Kultusministerkonferenz der Länder in der Bundesrepublik Deutschland genehmigt. Darüber hinaus bezieht die Schule den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen in ihren Unterricht ein. Dieser Referenzrahmen stellt europaweit eine Basis für die Entwicklung von Richtlinien, Lehrplänen, Lehrwerken und Prüfungen im Bereich des Fremdsprachenlernens dar.

Grundlage des Unterrichts in den Klassenstufen 5 bis 9 ist das deutsche Lehrwerk G 21. Um dem Gedanken der Differenzierung Rechnung zu tragen, werden die Inhalte der Kapitel in den intermediate und advanced-groups modifiziert und erweitert. Weiterhin bietet die Lehrkraft zusätzliche Texte, Informationen, Vokabeln, Sprechanlässe usw. an.
Das Lehrbuch soll jedoch den Unterricht nicht zu stark prägen. Deshalb werden in den Niveaugruppen zum Teil zeitgleich Projekte zu unterschiedlichen Themen und Bereichen durchgeführt. Während dieser Projekte findet der Unterricht häufig auch gruppenübergreifend statt. (Zur Übersicht Lehrwerke Englisch)

Den Lehrkräften ist bewusst, dass sie Schuler unterschiedlicher Schulformen unterrichten. Sie fördern und fordern diese mit entsprechenden Differenzierungsmaßnahmen.

Lektüren

Auch in der Sekundarstufe spielen englische Ganzschriften eine wichtige Rolle im Fremdsprachenunterricht der DS Shanghai. Von der 5. Klasse an werden pro Schuljahr in der Regel zwei Lektüren im Englischunterricht gelesen und behandelt. In den advanced groups sollten das in der Regel ungekürzte und nicht bzw. wenig vereinfachte Texte sein, während insbesondere die jüngeren und weniger erfahrenen Lerner auf adaptierte Texte zurückgreifen können.

Klassenarbeiten

Der Differenzierungsgedanke spiegelt sich in der Konzeption der Leistungsmessungen ebenfalls wieder. In aller Regel drehen sich die Klassenarbeiten in den verschiedenen Gruppen um dasselbe Themenspektrum und um ähnliche grammatische Phänomene. Vor allem die Aufgaben in den Bereichen "comprehension / text work / text production" sind jedoch dem Leistungsstand der Schüler angepasst.
Ab Klasse 6 schreiben die Schüler je nach ihrer Einstufung in Gymnasium, Real- oder Hauptschule schulformspezifische Arbeiten.
Korrigiert und bewertet werden die Arbeiten nach einheitlichen in der Fachgruppe Englisch festgelegten Kriterien.

3. "The final countdown" – Englisch in der Oberstufe (Klasse 10-12)

In der 10. Klasse erfolgt der Englischunterricht weiterhin im Klassenverband, um die Schüler einheitlich auf ihre angestrebten Abschlüsse in den Klassen 10 und 12 vorzubereiten.
Die Arbeit mit einem bestimmten Lehrbuch tritt zunehmend in den Hintergrund und wird abgelöst von einer erweiterten Textarbeit an authentischen literarischen und nichtfiktionalen Texten.
Besonders fortgeschrittenen und interessierten Schülern bietet die DS Shanghai die Möglichkeit, im Rahmen eines zusätzlichen Sprachtrainings die international anerkannten Abschlüsse der Cambridge University zu erwerben:

  • First Certificate of English (FCE) in den Klassen 9 und 10
  • Certificate in Advanced English (CAE) und Certificate of Proficiency in English (CPE) in den Klassen 11 und 12

Im Fach Englisch an der DS Shanghai verwendete Lehrwerke

Jahrgangsstufe Lehrwerk Verlag, ISchülerbuchN
5 English G21 A1 Schülerbuch Cornelsen 978-3-06-031304-4
5 English G21 A1 Workbook Cornelsen 978-3-06-031231-3
6 English G21 A2 Schülerbuch Cornelsen 978-3-06-031305-1
6 English G21 A2 Workbook Cornelsen 978-3-06-031232-0
7 English G21 A3 Schülerbuch Cornelsen 978-3-06-031306-8
7 English G21 A3 Workbook Cornelsen 978-3-06031233-7
8 English G21 A4 Schülerbuch Cornelsen 978-3-06-031307-5
8 English G21 A4 Workbook Cornelsen 978-3-06-031234-4
9 English G21 A5 Schülerbuch Cornelsen 978-3-464-35152-9
9 English G21 A5 Workbook Cornelsen 978-3-464-35168-0
10, 11, 12 In den Jahrgängen 10, 11 und 12 wird unabhängig von einem bestimmten Lehrwerk mit vorwiegend authentischen Materialien gearbeitet.