Künstlerin erstellt mit Elftklässlern Radierungen und Siebdrucke

 

Passend zu ihrem Thema „Radierungen und Siebdruck“ haben die Schülerinnen und Schüler der beiden Grafik-Kunstkurse in Klassenstufe 11 am 25. Oktober 2012 interessanten Besuch im Unterricht empfangen. Die freie Künstlerin Uschi Krempel, die eigentlich in Berlin lebt, schaute im Zusammenhang mit ihrer Ausstellung in der Shanghaier Galerie „Artroom 86“ vorbei und zeigte den Jugendlichen und der Kunstlehrerin Grit Arlt interessante Details über die Kombination von Flächen, Linien und Papier. „Ich bin selbst sehr begeistert von den beiden Techniken und habe den Theorieteil bewusst kurz gehalten“, sagte Uschi Krempel. Viel wichtiger war der studierten Architektin – die auch jahrelang im Bereich Druckgrafik am Institut für Architekturzeichen und Raumgestaltung der Technischen Uni Braunschweig gearbeitet hat – dass bei den Schülern „der Funke überspringt“.

Und so kam es dann auch: In Zusammenarbeit mit der Künstlerin entstanden verschiedene Siebdrucke und Radierungen. Im nächsten Schritt sollen die beiden Techniken nun bei der Gestaltung der Beiträge für den diesjährigen Jahrbuchwettbewerb zum Einsatz kommen. 

kp/PR

Fotos © DS Shanghai