Erste Stunde im bunt umgestalteten Kunstraum der Grundschule

 

Fröhlich und kunterbunt geht es am Donnerstagmorgen, den 30. August 2012,  im Kunstraum der Grundschule zu. Das liegt nicht nur an den Papierblumen, die  gebastelt werden, oder an der guten Laune der Schülerinnen und Schüler aus der 3b. „In den Sommerferien ist unser Kunstraum schöner geworden“, sagen die achtjährige Josephine und ihre Freundin Leonora. „Wir haben hier jetzt  blaue, rote, gelbe und grüne Wände – das ist toll!“

Nicht nur die Farbgebung hat sich verändert. In dem Raum im Fine Arts Center befinden sich auch neue Waschbecken zum Tuschkastenausspülen und Händewäschen sowie neue Schränke mit viel Platz, um Papier, Stoff und Bastelmaterial zu sortieren und verstauen. „Die Mischung aus Ordnung und bunten Farben wirkt bestimmt stimulierend auf die Kreativität der Kinder“, sagt die Grundschulleiterin und Kunstlehrerin Annette Hube, die an diesem Vormittag die erste Stunde im neuen Kunstraum gestaltet.
In den nächsten Tagen und Wochen sollen auch die anderen Grundschulklassen die Vorzüge des neuen Raums kennenlernen.

kp/PR

Fotos © DS Shanghai, PR hw