Das Sport-und Spielfest der Grundschule – oder: „Die Sache mit den Erbsen“


Fast wäre es doch noch schiefgegangen – eine einzige Erbse hätte beinahe über den Erfolg des Sportfestes entschieden! Aber von Anfang an:  Bei bestem Wetter trafen sich am 27. Oktober 2011 alle Grundschülerinnen und Grundschüler sowie die Vorschulgruppen des Kindergartens auf dem Sportplatz unserer Schule. An zahlreichen Spiel-und Sportstationen galt es diesmal, im Team möglichst viele Punkte zu sammeln. Dass dabei gerade das „Erbsen-Weitspucken“ ein Renner werden würde, war so nicht abzusehen.


Nach schon der Hälfte der Zeit signalisierten mir die beiden Stationsbetreuer Herr Scholz und Frau Schaper einen zunehmenden  Erbsenmangel! Sollten wirklich wenige Erbsen zu einem vorzeitigen Abbruch der Spiele führen? Zum Glück kam Herr Scholz auf die glänzende Idee, in unserer Schulküche nach Erbsen zu fragen! Schon nach wenigen Augenblicken kam er mit einem ganzen Teller von tiefgefrorenen (!) Erbsen zurück. Die hatte ihm unser Chefkoch kurzerhand geschenkt – vielen herzlichen Dank!


Über diese Disziplin hinaus konnten alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule an zahlreichen weiteren Stationen ihr Bestes geben. Voller Eifer wurde mit Bällen unter den Armen balanciert, rückwärts um die Wette gelaufen, liegend auf Rollbrettern gegen die Zeit gefahren und vieles mehr.


Zur Belohnung erhielt jede Klasse eine Urkunde, die voller Stolz und begleitet von tosendem Applaus entgegengenommen wurde.

Dirk Faupel

Alle Fotos © DS Shanghai / mm, Silke Baltrusch