Sportclub der Deutschen Schule Shanghai startet mit rund 80 Kindern

 

Mit rund 80 Kindern und drei verschiedenen Angeboten hat am Samstag, den 17. September 2011, der Sportclub DS Shanghai seine Tore geöffnet. Während sich die vier Schwimmgruppen nacheinander mit dem australischen Schwimmlehrer Ian Riley, der auch geprüfter Lifeguard ist, ins Wasser ließen, lernten die Kinder beim „Fußball für Anfänger“ spielerisch erste Tricks und Techniken kennen. In der "Fußballschule" wurde schon richtig trainiert, denn dieses Angebot orientiert sich an Richtlinien des DFB.
Der von dem Cocu-Team organisierte Sportclub am EuroCampus bietet Sport, Spiel und Spaß für Kinder zwischen vier und zwölf Jahren an insgesamt zehn Samstagen in diesem Halbjahr und soll die sonst eher eingeschränkten Freizeitmöglichkeiten am Wochenende ausgleichen. Denn die Sportvereinskultur ist in China weniger verbreitet als in Deutschland und aufgrund der Sprache für die deutschen Schüler nicht so leicht zugänglich.

Eine Fortsetzung des Sportclubs ist im zweiten Halbjahr geplant, dann soll es auch neue Angebote geben. Informationen zur Anmeldung stehen von Mitte November an im Nachmittagsbereich der Schul-Webseite bereit.

kp/PR